Patent: Elektrosportler von QJ

Auf der Peking Motor Show 2021 zeigte Quianjiang Motors zum ersten Mal ihren Elektro-Sportler QJ7000D. Jetzt sind Patentanmeldungen zu dem Motorrad aufgetaucht.

 

Elektro-Sportler für Einsteiger

Mit der 7000 im Namen deutet man auf die zur Verfügung stehenden Kilowattstunden hin. Jetzt sind Bilder aus der Patentanmeldung des Elektromotorrads aufgetaucht, die einige Details verraten.

Es sieht danach aus, als ob sich unterhalb des „Tanks“ ein Hohlraum befinden, in dem eine Art Tankrucksack eingearbeitet wurde. Um ein cleaneres Heck zu ermöglichen, wurde der Kennzeichenhalter inkl. Beleuchtung an der Schwinge befestigt und hinter das Hinterrad geführt. Auch die Fußrasten für den Sozius sind nicht am Heck befestigt.

Das Motorrad wirkt sehr sportlich, was auch die Upside-Down-Gabel unterstreicht. Gebremst wird allerdings mit einer einzelnen Bremsscheibe an der Front. Für die Leistung von etwa 13 PS ist das aber auch völlig ausreichend. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei rund 65 Meilen (knapp 105 km/h) liegen, die Reichweite bei etwa 60 Meilen (knapp 100 km).

 

Auf dem chinesischen Markt wird das Motorrad voraussichtlich unter dem Branding QJMotor veröffentlicht. Auf anderen Märkten wäre eine Veröffentlichung als Benelli möglich.

 

Sale
Sena 20S EVO Bluetooth-Kommunikationssystem für Motorräder und Roller Doppelpack*
  • Ladezeit: 3 Stunden
  • Bluetooth 4.1
  • Arbeitsabstand: bis zu 2.0 km in offenem Gelände
  • Advanced Noise Control Audio. Betriebstemperatur: -10°C – 55°C
  • Hochfrequenzspezifikationen: 76 ~ 108MHz

Letzte Aktualisierung am 3.12.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.