Museen von Ducati und Piaggio vorübergehend geschlossen

Wegen der rasenden Verbreitung des Coronavirus in Italien, haben Ducati und Piaggio ihre Museen vorübergehend geschlossen. Auch Werksbesichtigungen werden momentan nicht angeboten.

 

Auf der italienischen Homepage von Ducati wird folgender Text eingeblendet:

„Wir teilen Ihnen mit, dass gemäß den Anweisungen des Präsidenten der Region Emilia Romagna und des Gesundheitsministeriums alle Besuche des Museums, der Fabrik und des Labors für Motorräder vom 24. Februar 2020 bis einschließlich 31. März 2020 ausgesetzt sind. 

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.“

Die Meldung ist bisher allerdings nur auf der italienischen Seite zu finden.

 

Piaggio nennt in ihrem Statement kein Datum für eine geplante Wiedereröffnung. Daneben möchten sie auch die Anzahl der Firmeninternen Besprechungen minimieren und auf Telefonkonferenzen ausweichen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.