Motorräder, Führerscheine und Datenträger sichergestellt (Aufgrund einer Zeugenaussage)

Archivbild / Quelle Polizei

Wie die Polizei NRW bekannt gegeben hat, meldete sich am 19. Dezember 2019 gegen 18 Uhr ein Zeuge wegen einem illegalen Rennen zweier Motorräder.

Der Zeuge hatte die beiden Fahrer auf der Carlo-Schmid-Alee in Dortmund beobachtet. Sie schienen immer wieder auf dem Hinterrad gefahren zu sein und stellten sich zwischenzeitlich nebeneinander auf einer Kreuzung auf, wobei sie den nachfolgenden Verkehr aufgehalten haben sollen, um dann offenbar ein Rennen zu starten. Sie sollen Geschwindigkeiten von weit über 50 km/h erreicht haben.

 

Als die Polizeibeamten eintrafen wurden die beiden Fahrer (18 und 27 aus Bochum) bei ihren geparkten Motorrädern vorgefunden. Beide bestritten es ein Rennen gefahren zu sein und waren von den Polizeilichen Maßnahmen nicht gerade angetan.

Dies galt auch für den Vater eines Motorradfahrers, der sich zur Kontrolle gesellte. Er soll die Polizeilichen Maßnahme derart gestört haben, dass er einen Platzverweis erhielt.

 

Die Polizei beschlagnahmte beide Motorräder, Führerscheine, die Handys der Beschuldigten und eine Kamera. „Ebenso das eines Bekannten der beiden, der nach den ersten Angaben Fotos von den Motorrädern gemacht hatte.“ – heißt es weiter im Polizeibericht. Ob es sich um einen weiteren Fotoapparat oder um ein weiteres Handy handelt, geht daraus nicht hervor.

 

Gegen die beiden Motorradfahrer wird eine Strafanzeige wegen des Verdachts des Verstoßes gegen §315d StGB (illegales Kraftfahrzeugrennen) gestellt.

 

Ausgeblitzt: Driver's Black Book
1 Bewertungen
Ausgeblitzt: Driver's Black Book*
  • 130 Seiten - 06.01.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 7.01.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.