Motorradfahrer angefahren und ausgeraubt

Am Sonntagmorgen (16.08.2020) kam es gegen 1.05 Uhr zu einem Auffahrunfall, anschließend wurde der Motorradfahrer ausgeraubt.

Der 47-Jährige fuhr mit seinem Motorrad auf der Gütersloher Straße in Rietberg-Neukirchen in Fahrtrichtung Gütersloh. Am Ortsausgang wurde er von einem nachfolgendem PKW angefahren. Wegen dem Zusammenstoß stürzte der Gütersloher und verletzte sich leicht.

Zwei unbekannte maskierte Personen stiegen aus dem PKW und forderten den Motorradfahrer mit vorgehaltenem Messer auf, seine Wertgegenstände auszuhändigen. Der Biker übergab daraufhin sein Mobiltelefon. Die beiden Unbekannten flüchteten anschließend mit dem PKW in Richtung Gütersloh.

 

Ein Passant entdeckte den verletzten Motorradfahrer, half ihm und informierte die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnte ein beschädigter silberfarbener Mercedes A-Klasse des Baujahres 1999 aufgefunden werden, der im Bereich der Hauptstraße in Rietberg-Varensell abgestellt war.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand müsste es sich um das bei dem Unfall beteiligte Fahrzeug handeln.

Wie sich herausstellte, wurde mit dem Fahrzeug auch am Kreisverkehr Gütersloher Straße / Hauptstraße die Verkehrsinsel und ein Verkehrszeichen beschädigt. Der Fahrzeughalter wird derzeit ermittelt.

 

Beschreibung der beiden Täter: Ein Täter war ca. 180 bis 190 cm groß und hatten eine sportliche Figur. Er trug eine schwarze Jacke und Handschuhe. Der zweite Täter war ca. 140 bis 150 cm groß und hatte eine jugendliche Statur.

Die Polizei Gütersloh sucht nach Zeugen die Angaben zu den Tätern machen können oder zur Tatzeit etwas Auffälliges gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei Gütersloh unter 05241/869-0

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.