Nach einem schweren Unfall beim vierten Qualifikationstraining zur Isle of Man TT erlag der 29-jährige Mark Purslow seinen schweren Verletzungen.

Nach einem schweren Unfall beim vierten Qualifikationstraining zur Isle of Man TT erlag der 29-jährige Mark Purslow seinen schweren Verletzungen.

 

Am Dienstag, den 01.06.2022, wurde das vierte Qualifikationstraining mit roter Flagge abgebrochen.  Mittlerweile hat der Veranstalter bekannt gegeben, dass Mark Purslow einen schweren Unfall bei Ballagarey hatte und seinen Verletzungen erlegen ist.  Zuvor war Mark auf seiner persönlich schnellsten Runde auf dem Mountain Course.  Er erreichte mit seiner Supersport Yamaha eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 120.86 mp/h.

 

„Wir sind zutiefst betrübt, den Tod von Mark Purslow nach einem Zwischenfall im Qualifying heute Abend bekannt zu geben.  Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden und Angehörigen.

Mark hatte seinen ersten Auftritt auf dem Mountain Course beim Manx Grand Prix 2015, wo er bei seinem Debüt das Lightweight Rennen gewann.  Er wechselte 2017 zur Tourist Trophy, wo er in den Klassen Supersport und Lightweight antrat – 2022 war seine zweite TT.  2016, 2018 und 2019 nahm er an der Classic TT teil, mit einem 14. Platz als bestes Ergebnis in der Junior Classic TT 2019.“

 

Mark Purslow
Mark Purslow bei Training zur Isle of Man TT verunglückt 3

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link