Kawasaki ZX-6R 2019 – die Rückkehr des 600er Supersportlers

Ninja® ZX™-6R ABS KRT

Kawasaki hört auf ihre Kunden und bringt die ZX-6R zurück. Für die Rennstrecke und die Straße soll sie gleichermaßen geeignet sein.

Wegen Euro4 stellten viele Hersteller die Produktion der 600er Supersportler ein. Eine Umstellung wäre einfach schlicht zu teuer gewesen und hätte sich nicht gelohnt. – Vor allem, da die Verkaufszahlen sanken.  Mittlerweile besinnen sich einige Hersteller wieder zurück, darunter auch Kawasaki.

 

Kawasaki Ninja ZX-6R für 2019 eine 600er? – Der Motor

Bei der Definition einer 600er muss man sich etwas umstellen. Früher hatte eine 600er einen Motor mit knapp 600 Kubik. Der Motor der neue Ninja ZX-6R hat allerdings 636 cc und basiert auf dem bekannten 636er Motor. Durch die 37 cc an zusätzlichem Hubraum resultiert auch eine Mehrleistung über das gesamte Drehzahlband. Er wurde für ein höheres Drehmoment im unterem und mittlerem Drehzahlbereich abgestimmt, um das alltägliche Fahren auf dem Land und in der Stadt zu erleichtern.

Natürlich erfüllt der Motor die Euro4 Normen, ansonsten wäre das Motorrad auch nicht zulassungsfähig innerhalb der EU.

Es wird zwei Leistungsmodi geben. „Full“ bietet die volle Leistung. „Low“ bietet ca. 75 % der Motorleistung bei einem sanfterem Ansprechverhalten.

 

Kürzere Übersetzung – bessere Beschleunigung

Das Getriebe wurde kürzer übersetzt und eher für die Landstraße optimiert. Dadurch erreicht man eine bessere Beschleunigung aus tieferen Drehzahlen, büßt aber dafür Topgeschwindigkeit ein.

Das Kassettengetriebe erleichtert es die Getriebeabstufung für die Rennstrecke schnell anzupassen. Serienmäßig ist ein Quickshifter, mit dem man ohne Kupplungsbetätigung die Gänge hochschalten kann.

 

Assistenzsysteme

Natürlich ist ABS vorhanden. Genau genommen KIBS, also das Kawasaki Intelligent anti-Lock Bracke System. Dieses Brems-Management-System soll das Handling des Supersportlers deutlich verbessern und für noch genauere Bremsmanöver, gerade bei sportlicher Fahrweise, sorgen.

Um die Leistung bestmöglich auf den Asphalt zu bekommen nutzt die ZX-6R KTRC. Die Kawasaki Traction Control ist in drei Stufen regelbar.

Die Kupplungstechnologie wurde aus dem Rennsport übernommen. Die Assist & Slipperkupplung verhindert ein blockieren des Hinterrads beim Zurückschalten aus hohen Drehzahlen. Außerdem minimiert sich die benötigte Handkraft am Kupplungshebel.

 

Das Fahrwerk der Ninja ZX-6R

Für eine gute Balance soll der Perimeter-Rahmen aus dem Rennsport sorgen. Der Alu-Rahmen vermittelt viel Feedback und Sicherheit in der Kurve.

Bei der Gabel wurden die Konzepte von Showa SFF und BPF kombiniert, was im Alltag und auf der Rennstrecke sehr gut funktionieren soll. Vorspannung und Dämpfung sind voneinander getrennt. Fachlich ausgedrückt ist es eine SFF-BP-Gabel, also eine Separate Function Fork – Big Piston. Die Upside-Down-Gabel hat einen Durchmesser von 43 mm.

 

Gebremst wird mit Monobloc-Bremszangen die in 310mm Bremsscheiben beißen. Hinten wird eine 220 mm Scheibe verbaut. Die Bremsanlage kommt von Brembo. Erstbereifung ist der nagelneue Bridgestone Battlax-Hypersport S22.

 

Die Optik

Die Optik ist Ninja-Typisch und man sieht die Verwandtschaft zu den anderen aktuellen Ninjas sehr deutlich. Sehr dominant wirkt der große mittige Ram-Air-Einlass, der durch die farbliche Gestaltung der Front sogar noch größer wirkt als er tatsächlich ist.

Die Scheinwerfer nutzen LED-Technik und in beiden ist Stand-, Fern- und Abblendlicht enthalten. Man hat also immer ein symmetrisches Bild an der Front, egal ob bzw. welches Licht aktiviert ist.

Auf das Heck ist Kawasaki besonders stolz, es gehört zu den wichtigsten Design-Elementen der neuen ZX-6R. Das LED-Rücklicht ist im Stil der Ninja ZX-10R gehalten.

Das Cockpit kommt mit analogem Drehzahlmesser, Ganganzeige und Multifuktions-LCD-Anzeige. Außerdem gibt es auch eine Anzeige für eine wirtschaftliche Fahrweise.

 

Die Sitzposition

Der Abstand zwischen Sitz, Fußrasten und Lenker sollen für ein intuitives Racing ausgelegt sein. Der Tank wurde so geformt, um es dem Fahrer einfacher zu machen, den Arm in Kurven darauf abzustützen. Der mögliche Knieschluss soll ein HangingOff erleichtern.

Die Verkleidungs-Scheibe soll einen guten Windschutz bieten.

 

Es wird zwei Farbvarianten geben:

  • Lime Green / Ebony / Metallic Graphite Gray
  • Metallic Flat Spark Black / Ebony

 

Preis:

  • Ab Werk und in schwarz – 11.695 €
  • Ab Werk und in grün – 11.895 €
  • Für die Überführung werden 400 € fällig.

 

Die reinen Daten der Kawasaki Ninja ZX-6R für 2019:

Motor:

  • Motortyp Flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Reihenvierzylinder
  • Hubraum 636 cm³
  • Bohrung x Hub 67 x 45,1 mm
  • Kompressionsverhältnis 12.9:1
  • Ventilsteuerung DOHC, 16 Ventile
  • Gemischaufbereitung Kraftstoffeinspritzung: Ø 47 mm x 4 (Keihin) mit ovalen Sekundär-Drosselklappen, Doppelte Einspritzdüsen
  • Zündung Digital
  • Startsystem Elektrisch
  • Motorschmiersystem Druckumlaufschmierung, Nasssumpf mit Ölkühler

 

Leistung & Antrieb

  • Maximale Leistung 95,4 kW {130 PS} / 13.500 /min
  • Maximales Drehmoment 70,8 N•m {7,2 kgf•m} / 11.000 /min
  • Maximale Leistung mit RAM Air 100 kW {136 PS} / 13.500 /min
  • Kraftstoffverbrauch 5,5 l/100 km
  • CO2 Emissionen 149 g/km
  • Getriebe 6-Gang
  • Endantrieb O-Ring Kette
  • Primärübersetzung 900 (76/40)
  • Getriebeübersetzungen 1. 846 (37/13)
  • Getriebeübersetzungen 2. 200 (33/15)
  • Getriebeübersetzungen 3. 850 (37/20)
  • Getriebeübersetzungen 4. 600 (32/20)
  • Getriebeübersetzungen 5. 421 (27/19)
  • Getriebeübersetzungen 6. 300 (26/20)
  • Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad, mechanisch betätigt

 

Bremsen & Federelemente

  • Bremse, vorne: 2 halbschwimmend gelagerte 330-mm-Doppel-Bremsscheiben, radial montierte Vierkolben Brembo M50-Bremssättel
  • Bremse, hinten: 220-mm-Einzel-Bremsscheibe, Einkolben-Schwimmsattel
  • Radaufhängung, vorne: 43-mm-Upside-Down-Gabel (Balance Free Front Fork) mit externer Druckkammer, Top-Out-Federn, Druck-/ Zugstufendämpfung und Federbasis einstellbar
  • Radaufhängung, hinten: Horizontal angeordenetes Back-Link Gasdruck-Zentralfederbein mit BFRC lite (Balance Free Rear Cushion) , Piggyback-Reservoir und Top-Out-Federn, Druck-/ Zugstufendämpfung und Federbasis einstellbar

 

Rahmen & Maße und Gewichte

  • Rahmentyp Doppelholm, Aluminiumguss
  • Nachlauf 101 mm
  • Federweg vorne 120 mm
  • Federweg hinten 151 mm
  • Reifen, vorne 120/70ZR17M/C (58W)
  • Reifen, hinten 180/55ZR17M/C (75W)
  • Lenkwinkel L/R 27° / 27°
  • L x B x H 025 x 710 x 1.100 mm
  • Radstand 400 mm
  • Bodenfreiheit 130 mm
  • Sitzhöhe 830 mm
  • Tankinhalt 17 Liter
  • Gewicht fahrfertig 206 kg

 

Modernes Wandbild fotografico Moto Kawasaki zx-10r, grün, Straße, 97 x 62 cm, Ref. 26669*
  • Perfekte Dekoration für Ihr Zuhause
  • Lieferung: Das Bild Finish und fertig zum Aufhängen.
  • Gesamtgröße: 97 x 62 cm XXL
  • Erstellung: Kunstwerk aus hochwertigen Digitaldruck
  • Atemberaubende Eindrücke auf Holz Hakenleiste

Letzte Aktualisierung am 25.10.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Die Vorstellung der Kawasaki Ninja ZX-6R für 2019 in den Motorrad Nachrichten auf YouTube:

 

 

Ninja® ZX™-6R ABS KRT

 

Hier geht zur Bildergalerie mit allen Bildern

Related Posts / Ähnliche Beiträge

Kawasaki Ninja 125 & Z125 vorgestellt
Kawasaki zeigt die neue Ninja 125 und Z125. Die Vorstellung der beiden folgt auf der Intermot in Köln am 02.10 2018
Kawasaki Ninja H2 für 2019 mit deutlicher Leistungssteigerun...
Immer noch die einzige Hypersportmaschine mit straßenzugelassenem Kompressormotor, die Ninja H2. Für 2019 kommt sie in überarbeiteter Form,...wie jetzt auf der Bonneville Speed Week bekannt gegeben wurde.
Überarbeitete Kawasaki ZX-10R für 2019 Kawasaki hat die ZX-10R Modelle für 2019 überarbeitet. Mehr Leistung und Drehmoment konnte dadurch erreicht werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen