Jorge Lorenzo als Testfahrer für Yamaha

 

Wie Jorge Lorenzo bereits ankündigte, wird er trotz dem Ende seiner aktiven Rennfahrerkarriere der MotoGP erhalten bleiben. Jetzt wurde auch bekannt gegeben auf welche Art, er wird Testfahrer für Yamaha.

Damit kehrt er nach seinem Wechsel zu Ducati und Honda wieder in das Team zurück, mit dem er 2010, 2012 und 2015 den Weltmeistertitel in der Königsklasse gewinnen konnte.

Lorenzo soll neben den Tests für die MotoGP auch andere offizielle IRTA-Tests, aber auch einige private Yamaha-Tests fahren. Er soll dadurch die Ingenieure bei der Entwicklung unterstützen.

 

Wildcard-Einsätze bei MotoGP Rennen sind bisher noch nicht geplant, Yamaha möchte sich diese Option allerdings noch offenhalten falls Lorenzo den Wunsch hätte wieder ein Rennen zu fahren.

 

Lorenzo: „Ich bin sehr glücklich über die Entscheidung dem Yamaha Factory Test Team beizutreten. Ich hatte immer vor in der MotoGP engagiert zu bleiben und ins Fahrerlager zurückzukehren und ich denke, dass dies eine geeignete Aufgabe für mich ist. Ich kenne das Team und die M1 gut. Die Yamaha passte wirklich zu meinem Fahrstil und es wird sehr interessant sein, mein altes Motorrad wieder zu treffen.

Die Rückkehr zu Yamaha bringt einige gute Erinnerungen mit sich. Wir haben viele Podiumsplätze und Siege und drei Titel zusammen errungen, so dass wir wissen wo unsere Stärken liegen. Ich möchte Yamaha für diese Gelegenheit danken, denn so kann ich das tun, was ich liebe – Motorrad fahren und die Grenzen ausreizen – und gleichzeitig einen etwas ruhigeren Lebensstil genießen als in den vergangenen Jahren.

Ich bin sehr motiviert zur Arbeit zu gehen und kann es kaum erwarten mit dem Fahren anzufangen. Ich möchte mein Bestes für die Zukunft von Yamaha geben und ich hoffe, dass meine Fahrerfahrung den Ingenieuren und Fahrern von Yamaha helfen wird den Titel zurück zu Yamaha zu holen.“

 

Puig Seitenspoiler Downforce 9766N für Kawasaki ZX10R 16'-19', Honda CBR1000RR 17'-18', Schwarz*
  • Puig präsentiert offiziell seine Querruder Linie "Downforce" für den 1000 ccm-Sport.
  • Puig stellt Ihnen die neuesten aerodynamischen Innovationen aus dem Wettbewerb zur Verfügung, die bemerkenswerte Verbesserungen bei der Leistung und beim Fahren Ihres Sports bringen.
  • In mehreren Kreisläufen getestet, wurde seine Wirksamkeit durch die Verbesserung des Griffs des Vorderrades beim Bremsen, der durch den Abwärtseffekt, die größere Stabilität bei Geraden und Richtungswechseln sowie den Anti-Rad-Effekt bei starken Beschleunigungen erzeugt wird, gezeigt.
  • Leicht und mit einer aggressiven Ästhetik wird jedes Modell mit zwei zweifarbigen "Winglets" geliefert, um sie an Ihren Geschmack anzupassen und für maximale Personalisierung zu sorgen.
  • Bisher verfügbare Modelle: Kawasaki ZX10R 16'-19', Honda CBR1000RR 17'-18', Yamaha R1 15'-18', Suzuki GSX-R1000 17'-18' y BMW S1000RR 15'-18'.

Letzte Aktualisierung am 31.01.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.