Indiana Munoz nach Rennunfall verstorben

Die zweifache brasilianische Landesmeisterin verunfallte beim Goia Superbike. Sie wurde nur 29 Jahre alt.

Das Rennen wurde wegen der Corona-Krise unter Ausschluss der Öffentlichkeit gestartet. Die Dominikanerin Indiana Munoz trat in der 600cc-Klasse an. Während dem Rennen stürzte sie und wurde von ihrem eigenen Motorrad erfasst. Sie wurde noch ins Krankenhaus gefahren, dort erlag sie allerdings ihren schweren Verletzungen.

Munoz wurde in Brasilien 2013 und 2014 Landedesmeisterin. Auf der Homepage verabschiedet sich die Rennserie mit den Worten: „Ruhe in Frieden, Champion!“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.