Husqvarna arbeitet an E-Pilen

Nachdem Husqvarna die Svartpilen und Vitpilen in verschiedenen Hubraumgrößen auf den Markt brachte, wird mit der E-Pilen ein weiteres Schwestermodell auf den Markt kommen. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein Motorrad mit Elektroantrieb.

 

Investmentpräsentation kündigt Neumodell an

Immer mehr Motorradhersteller arbeiten an Elektro-Motorräder. KTM und Husqvarna, die beide zur Pierer Mobility AG gehören, haben mit der Freeride E-XC und SX-E5, sowie der EE5 bereits Zweiräder mit Elektroantrieb auf dem Markt.

Während einer Investorenpräsentation in der es Hauptsächlich um statistische Werte und zukünftige Ziele ging, kündigte man nebenbei auch die Husqvarna eE-Pilen an. Das Modell ist auf Seite 19 der Präsentation unter „Performance and Urban E-Mobility“ gelistet.

 

Markteinführung für 2022 geplant

Husqvarna plant bereits 2022 ein elektrisches Schwestermodell der Svartpilen und Vitpilen auf den Markt zu bringen. Viel ist über das Neumodell nicht bekannt, nur dass es ein modulares Batteriesystem nutzen und in zwei unterschiedlichen Leistungsstärken angeboten werden soll.

In dem Dokument ist eine 4 kW und 10 KW Version gelistet.

Wann es genauere Informationen zur Husqvarna E-Pilen geben wird, ist nicht bekannt. Da es bis zur Markteinführung allerdings noch eine Weile dauert, wird man sich mit genaueren Daten sicherlich auch noch Zeit lassen. Außerdem befindet sich das Modell auch noch in Entwicklung, daher werden die genauen Daten wohl auch noch gar nicht feststehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.