Schon vor einiger Zeit kündigte Harley-Davidson an, dass sie Motorräder mit kleinerem Hubraum für den asiatischen und indischen Markt bauen möchten. Nach einem passenden Partner wurde gesucht und jetzt evtl. gefunden.

Schon vor einiger Zeit kündigte Harley-Davidson an, dass sie Motorräder mit kleinerem Hubraum für den asiatischen und indischen Markt bauen möchten. Nach einem passenden Partner wurde gesucht und jetzt evtl. gefunden.

Hero MotoCorp ist in Europa nicht besonders bekannt, allerdings in Indien einer der der größten Zweiradhersteller. Pawan Munjal, Vorsitzender von Hero, hat gegenüber der Times of India erwähnt, dass sie bereit wären eine Partnerschaft mit Harley einzugehen.

 

Verhandlungen oder gar einen Kontakt zwischen den Firmen gibt es bisher allerdings noch nicht, wobei eine Zusammenarbeit für beide Seiten positiv sein könnte.

Im letzten Jahr schloss Harley-Davidson bereits eine Partnerschaft mit dem chinesischen Zweiradhersteller Qianjang, der zu Benelli gehört. Das erste gemeinsame Motorrad soll im Juni vorgestellt werden.

Ob man in Verhandlungen mit Hero gehen wird, um auch auf dem indischen Markt besser Fuß fassen zu können, ist bisher noch offen.

 

Letzte Aktualisierung am 23.06.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link