Gerüchte um eine kommende extreme Kawasaki ZX-10RR verdichten sich

Kawasaki ZX10RR - FULL Embargo until Feb 2017

Die WorldSuperbike 2019 wird bisher ganz klar von der neuen Ducati Panigale V4R dominiert. Bei dem Motorrad handelt es sich eindeutig um ein reinrassiges Rennmotorrad, das u.a. mit Beleuchtung ausgestattet wurde, um eine Straßenzulassung zu bekommen. Das, eine Serienproduktion von 500 Stück und ein maximaler Verkaufspreis von 40.000 €, sind die Rahmenbedingungen für ein Homologationsmotorrad für die WSBK und wird von Ducati voll ausgereizt.

Gerüchte um eine kommende extreme Kawasaki ZX-10RR verdichten sich

Hinter vorgehaltener Hand wird sogar davon gesprochen, dass die V4R subventioniert ist und Ducati bei einem Verkaufspreis von 40.000 € sogar noch drauf zahlt. Experten sprechen davon, dass die V4R für 40.000 € gar nicht gebaut werden könnte.

 

Kawasaki will dem Modell folgen

Um 2020 wieder größere Chancen auf Siege zu haben, hat Kawasaki bereits Überlegungen offengelegt, selbst ein entsprechendes extremes Superbike zu bauen. Diese Gerüchte verdichten sich jetzt. Beim California Air Resources Board (CARB) hat Kawasaki jetzt Unterlagen für eine Kawasaki Ninja ZX-10R für 2020 eingereicht. -Neue Motorräder müssen dort angemeldet werden, um in Kalifornien auf dem Markt angeboten werden zu dürfen. Soweit ist das also nicht ungewöhnlich.

Bei der Anmeldung fällt allerdings auf, dass in den Unterlagen die ZX-10RR nicht aufgeführt ist. In einer Anmeldung können eigentlich mehrere Modelle auf gleicher Basis zusammen gemeldet werden und das war bei der ZX-10R und ZX-10RR bisher immer der Fall.

 

Genau genommen lässt dies jetzt einigen Interpretationsspielraum. Es könnte die Gerüchte bestätigen, dass auch eine extreme ZX-10RR kommen könnte, die wegen anderer Emissionswerte eine eigene Anmeldung benötigen würde. Es könnte auch bedeuten, dass für 2020 gar keine ZX-10RR kommen wird… Ausschließen lässt sich auch nicht, dass eine extra Anmeldung noch nachgereicht wird. – Das würde aber auch wieder nur Sinn machen, wenn es sich um eine Maschine mit geänderten Emissionswerten handelt, das würde aber nur Sinn machen sollte sich Kawasaki noch nicht entschieden haben was sie für 2020 planen. Dann würde aber auch langsam die Zeit knapp werden…

Letzte Aktualisierung am 30.04.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.