Erste Details zur Ducati Panigale V4R verraten

Beim BSB-Saisonfinale in Brands Hatch gab es eine Demorunde mit den Motorrädern für die Rennsaison 2019. Mit dabei, auch die Panigale V4R – Rennmaschine.

Testpilot Michele Pirro präsentierte die Rennversion auf dem Track. Dabei konnte man ein paar Details der noch nicht vorgestellten Ducati Panigale V4R erfahren.

Die Ducati Panigale V4R ist das Homologationsmotorrad, unter anderem für die WSBK. Das Renngerät basiert also auf dem Serienmotorrad und darf nur in einem bestimmten Rahmen weiter getunt werden. Durch die Demorunde mit der Rennmaschine kann man also auch auf die frei verkäufliche Serienversion schließen.

 

Rückkehr der Trockenkupplung

Die Trockenkupplung kommt zurück. Die letzte Panigale V2 aus dem Rennsport verzichtete auf die schon Ducati-Typische-Kupplung. Jetzt besinnt man sich scheinbar wieder zurück. Die Basis für den Motor soll der aus der MotoGP sein. Es wird auf desmodromisch gesteuerte Ventile gesetzt, wodurch sehr hohe Drehzahlen erreicht werden können.

Typisch ist auch die Einarmschwinge. Gerüchte im Vorfeld besagtenm, Ducati würde auf eine konventionelle Schwinge wechseln. Das stimmt so wohl nicht, denn an dem Motorrad für die Demorunde befand sich eine Einarmschwinge, die der der aktuellen V2-WorldSuperbike-Maschine gleicht.

 

Here we go…. Ducati V4 demo with Michele Pirro

Gepostet von Bennetts British Superbike Championship am Samstag, 13. Oktober 2018

 

motoxpricambi Aufkleber fur Motorrad Grafiken Ducati Panigale V4 MT18 Racing*
  • Aufkleber fur Motorrad
  • grafikek ducati
  • stickers ducati
  • stickers 1299
  • stickers moto

Letzte Aktualisierung am 30.01.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.