Drei Rennen in der WSBK – wie es abläuft

Wie berichtet soll an den Rennwochenenden der WSBK ein drittes Rennen eingeführt werden. In einer Pressekonferenz wurden dazu jetzt neue Details bekannt gegeben.

 

Das Qualifying wird sich ändern

Die bisher zweistufige Superpole in der WSBK und WSSP wird abgeschafft und durch jeweils eine einzige Session ersetzt.

Aus dieser einen Session geht die Staraufstellung für das SuperSport-Rennen am Sonntag hervor.

In der Klasse Superbike wird hier die Aufstellung für das erste Rennen am Samstag und das 10-Runden-Sprint-Rennen am Sonntag herausgefahren.

Die ersten neun Plätze aus dem 10-Runden-Sprint ergeben dann die ersten neun Plätze im zweiten (Voll-Längen-) Rennen. Platz zehn und aufwärts ergibt sich wiederum aus der Superpole.

 

Etwas undurchsichtig ist hier allerdings noch, wie mit den Fahrern umgegangen wird, die sich nach vorn gearbeitet haben oder im Rennen ausgefallen sind. Das wird voraussichtlich ein ziemliches Stühlerücken in der Startaufstellung geben…

 

Meisterschaftspunkte

Das 10-Runden-Sprint-Rennen wird natürlich auch für die Weltmeisterschaft gewertet. Da es aber nur ein kurzes Rennen ist, werden hier nicht die vollen Punkte verteilt. Der Gewinner bekommt 12 Punkte, der zweite 9, dann 7, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Punkt.

Siege gehen allerdings nicht in die Statistik der Fahrer ein. Es soll eher ein Qualifikationswettkampf sein, um den Zuschauern mehr Spannung zu bieten.

 

TT - Isle of Man: Ride on the Edge
26 Bewertungen
TT - Isle of Man: Ride on the Edge*
  • Bigben Interactive GmbH
  • Videospiel
  • Deutsch

Letzte Aktualisierung am 25.10.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.