Dani Pedrosa, vom Pech verfolgt

Dani Pedrosa hat seine Karriere als aktiver Rennfahrer an den Nagel gehängt. Als Testfahrer für KTM verfolgt ihn sein Verletzungs-Pech allerdings weiter.

Vor Weihnachten testete er zum ersten mal mit KTM, beim zweiten Test wird er allerdings nicht teilnehmen können. Bei dem ehemaligen MotoGP-Fahrer wurde ein doppelter Ermüdungsbruch an seinem rechten Schlüsselbein diagnostiziert.

Der Ermüdungsbruch ist eine Folge einer früheren Verletzung. In Motegi 2016 zerbrach das entsprechende Schlüsselbein bei einem Bruch in drei Teile. Das mittlere Knochenteil wurde danach scheinbar nicht richtig mit Blut versorgt, was den Knochen geschwächt hat. In so einem Fall kann der Knochen dann bei ganz alltäglichen Belastungen brechen.

Pedrosa hat jetzt eine OP vor sich und eine lange Rehabilitationszeit. Mit Stammzellen muss der Knochen wieder gestärkt werden. Wie lange das genau dauern wird ist noch offen. Den Test im Februar in Sepang muss er aber auf jeden Fall verpassen.

MotoGP 18 - [PlayStation 4]
28 Bewertungen
MotoGP 18 - [PlayStation 4]*
  • Bandai Namco Entertainment Germany
  • Videospiel

Letzte Aktualisierung am 14.12.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.