Dakar: Sam Sunderland übernimmt Gesamtführung

Einen Überraschungssieger gab es auf der zweiten Etappe der Dakar 2020. Eine schwierige Navigation würfelte das Gesamtklassement durcheinander.

Die zweite Etappe führte von Al-Wadschh nach Neom. Von den 400 km wurden 367 km gewertet. Das Roadbook wurde erst kurz vor dem Start an die Fahrer ausgegeben was wohl dazu beitrug, dass die Navigation sehr schwierig war.

Die ersten Fahrer verloren viel Zeit. Fahrer, die erst später starteten, profitierten davon, da sie den Spuren folgen konnten.

 

Nach einer Fahrzeit von drei Stunden und 39 Minuten holte sich Ross Branch den Tagessieg. Sam Sunderland erreichte den zweiten Platz was ihm die Führung im Gesamtklassement einbrachte.

 

Ergebnis der 2. Etappe (Top 10):

  • Ross Branch (KTM) – 3:39:10 Stunden
  • Sam Sunderland (KTM) +1:24 Minuten
  • Pablo Quintanilla (Husqvarna) +2:21
  • Kevin Benavides (Honda) +3:40
  • Luciano Benavides (KTM) +3:44
  • Joan Barreda (Honda) +4:57
  • Ignacio Cornejo (Honda) +4:58
  • Matthias Walkner (KTM) +5:59
  • Xavier de Soultrait (Yamaha) +6:08
  • Andrew Short (Husqvarna) +7:00

 

Gesamtwertung nach 2 von 12 Etappen (Top 10):

  • Sam Sunderland (KTM) – 7:05:22 Stunden
  • Pablo Quintanilla (Husqvarna) +1:18 Minuten
  • Kevin Benavides (Honda) +1:32
  • Matthias Walkner (KTM) +2:00
  • Ricky Brabec (Honda) +4:11
  • Ross Branch (KTM) +4:19
  • Luciano Benavides (KTM) +6:01
  • Joan Barreda (Honda) +6:09
  • Toby Price (KTM) +7:34
  • Ignacio Cornejo (Honda) +8:34
Bores Safety 3 Baumwolle Hoodie, Wasserabweisend, Reißfest, Schwarz, Größe XL
5 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 3.06.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.