BMW Vision AMBY & i Vision AMBY

Auf der IAA Mobility stellte BMW die Konzepte Vision AMBY und i Vision AMBY vor, ein Mix zwischen Fahrrad und Motorrad mit Elektroantrieb. Sie sollen eine innovative Möglichkeit aufzeigen, für die urbane Mobilität von morgen.

 

AMBY steht für „Adaptive Mobility“. Neben Vision AMBY wurde auch das Konzept „i Vision AMBY“ vorgestellt, die beide mit einem E-Antrieb und über drei Geschwindigkeitsstufen für unterschiedliche Straßenarten verfügen. Der Unterschied liegt in der Aktivierung des Antriebs. I Vision AMBY ist ein typisches Padelec, wird also wie die meisten Elektrofahrräder über ein Treten in die Pedale angetrieben. Vision AMBY ist wie ein Motorrad mit Fußrasten ausgestattet und wird über einen Gasgriff beschleunigt.

Auf Radwegen sollen die Geschwindigkeiten bis 25 km/h ermöglicht werden, auf innerstädtischen Straßen bis zu 45 km/h und auf mehrspurigen Straßen bis zu 60 km/h. Damit wäre das Konzeptbike sehr vielseitig einsetzbar, wobei man je nach Nutzung auch den entsprechenden Führerschein, eine Zulassung und Schutzausrüstung benötigt.

Die Aktivierung der unterschiedlichen Modi soll dabei über eine App auf dem Smartphone erfolgen, oder auch per Geofencing, anhand der entsprechenden Straße, auf der man sich gerade befindet. Aktuell ist das aber noch Theorie, da es die rechtlichen Rahmenbedingungen für ein Fahrzeug mit modularem Geschwindigkeitskonzept nicht gibt und erst geschaffen werden müssten.  

 

„Mit dem BMW Motorrad Vision AMBY betreten wir Neuland. Für uns steht das Nutzungsverhalten im Vordergrund. Die Frage also, wie will sich der Kunde zukünftig fortbewegen? Welche Anforderungen stellt er an sein Fahrzeug? Genau dort haben wir mit unseren Überlegungen angesetzt. Wir wollten ein extrem emotionales Fahrzeug für die smarte Fortbewegung in und um die Stadt mit maximaler Freiheit entwickeln. Mit dem BMW Motorrad Vision AMBY können unsere Kunden die Stadt im wahrsten Sinne neu erfahren, Entfernungen flexibler zurücklegen und auch mal aus der Stadt „ausbrechen“. Gleichzeitig führt BMW Motorrad damit seine Elektromobilitätsstrategie für urbane Ballungsräume konsequent fort. Es ist ein spannender Einstieg in die Welt von BMW Motorrad, der zudem höchsten Fahrspaß verspricht“, erklärt Edgar Heinrich, Leiter Design BMW Motorrad.

 

Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad: „Die Elektromobilität wird für die Zukunft des Motorradfahrens von großer Bedeutung sein. Wir sehen eine Reihe von kommenden Produkten mit Fokus auf Elektroantrieb, insbesondere im Bereich der urbanen Mobilität. Dabei denke ich nicht nur an klassische Scooter, sondern auch an alternative moderne, emotionale Produkte. Elektromobilität auf zwei Rädern muss richtig Spaß machen und aufregend sein. Und genau solche Produkte werden wir entwickeln.“

 

Daten des BMW Motorrad Vision AMBY.

  • Batterie: keine Angabe
  • Leistung: keine Angabe
  • Vmod1: bis 25 km/h
  • Vmod2: bis 45 km/h
  • Vmodmax: bis 60 km/h
  • Reichweite: ca. 110 km (kombiniert nach WMTC)
  • Felgen: grobstolliges Speichenrad mit 26 Zoll vorn und 24 Zoll hinten
  • Sitzhöhe: 830 mm
  • Leergewicht: ca. 65 kg

 

Scottoiler vSystem automatisches Kettenschmiersystem für Fast alle Motorräder
241 Bewertungen
Scottoiler vSystem automatisches Kettenschmiersystem für Fast alle Motorräder*
  • Erhöht die Lebensdauer Ihrer Motorradkette und Kettenrads um bis das siebenfache.
  • Verbessert die Leistung.
  • Reduziert deutlich die Wartung der Motorradkette.
  • Sie sparen Zeit, Geld und Nerven.

Letzte Aktualisierung am 3.12.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.