Bayern – Neue (vorübergehende) Streckensperrung für Motorräder

Nur für Motorräder wurde die Staatsstraße ST2190 zwischen Katschenreuth und Krumme Föhre gesperrt.

Als Grund für die Sperrung gibt das Staatliche Bauamt starke Längsrillen auf der Fahrbahn und einen instabilen Hang an.

Die Situation vor Ort soll nun genauer geprüft werden. Nach ggf. stattfindenden Bauarbeiten soll die Strecke wieder für Motorräder freigegeben werden.

Wann das sein wird ist bisher noch offen.

 

Letzte Aktualisierung am 28.09.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

2 Kommentare

  1. Diese Begründung ist wohl frei erfunden, bzw. reiner Vorwand. Ich bin am 1. Juni 2020 die Strecke mit dem Auto gefahren und habe keine auffälligen Längsrillen gesehen. Die wären ja auch für Radfahrer mit ihren schmalen Reifen wesentlich gefährlicher als für uns Motorradfahrer. Radfahrer dürfen die Strecke jedoch befahren. Wenn da ein instabiler Hang sein sollte, dann müsste das Straßenstück erst recht für schwere Lkw gesperrt werden.
    Nein, hier geht es eindeutig darum, nur Motorradfahrer auszubremsen. Das Recht auf Ruhe für die Anwohner erkenne ich an, Zwei Serpentinen direkt hinter dem Ortsausgang locken Schräglagenfans an, darunter sicher einige wenige mit überlauter Fahrweise oder ausgebauten Schalldämpfern.

  2. Ich stimme hier Helmut zu, obwohl ich die Strecke nicht kenne. Bei einem instabilen Hang sind Motorradfahrer das kleinste Übel. Autos oder gar LKW’s destabilisieren einen Hang durch ihr Gewicht eher, als das schwerste Motorrad.
    Wirklich fantasielos, wie der Bürger von den Behörden belogen wird. Das Staatliche Bauamt sollte sich was schämen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.