Andrea Dovizioso gewinnt erstes Rennen der MotoGP 2019

Nachtrennen in Katar war hart umkämpft

Andrea Dovizioso gewinnt erstes Rennen der MotoGP 2019

Schon vor dem eigentlichen Start hatte der MotoGP-Rookie Fabio Quartararo Pech. Er konnte seine Yamaha nicht in die WarmUp-Lap fahren da sie aus ging. Sein super Ergebnis mit Startplatz fünf im Qualifying war dadurch zunichte und er musste aus der Boxengasse starten.

Von der Pole ging Maverick Vinales ins Rennen. Er hatte allerdings einen relativ schlechten Start und einige Probleme was ihn erstmal nach hinten spülte.

Probleme wegen seiner Verletzung hatte auch noch Jorge Lorenzo, der sich über das gesamte Rennen im hinteren Feld aufhielt. Am Ende konnte er mit Platz 13 noch drei Punkte einfahren.

Die Spitze bildete Andrea Dovizioso, Marc Marquez, Jack Miller und Alex Rins. Jack Miller konnte zuerst gut mithalten hatte dann aber Probleme, da sich sein Sitzpolster löste. Jackass fackelte allerdings nicht lange, schnappte es sich und warf es davon. Ob das noch eine Strafe nach sich ziehen könnte, ist noch offen. Später musste er das Rennen aufgeben.

Die meisten Zweikämpfe dürfte wohl Alex Rins hinter sich gebracht haben. Er nervte Dovizioso und Marquez immer wieder mit Überholmanövern. Dementsprechend lag er immer wieder mal auf eins, zwei oder drei. Die Suzuki scheint in den kurvigen Passagen recht stark zu sein, beim Thema Topspeed fehlt es allerdings etwas, im Vergleich zur Ducati oder Honda.

Ein Fahrfehler von Rins spülte Crutchlow wieder nach vorn. Den Platz lies er sich dann auch nicht mehr nehmen. Er beendete das Rennen auf dem dritten Platz.

Rossi startete von Platz 14 ins Rennen und konnte sich langsam nach vorn arbeiten. Im Rennen kam er viel besser klar als sein Teamkollege Vinales, der gestern noch so stark war. Rossi hat dafür eine neue Aerodynamik homologieren lassen. Er ist der erste der diesen Joker gezogen hat. Eine Änderung an der Aerodynamik ist nur einmal in der Saison erlaubt. Ob sich das evtl. später noch als Nachteil herausstellen wird, so früh die neue Homologation eingesetzt zu haben, wird sich noch zeigen. Am Ende konnte Rossi noch den fünften Platz einfahren. Vinales wurde siebter.

Quatarao der aus der Boxengasse startete erreichte Platz 16 und verpasste dadurch knapp die Punkte.

Dovizioso führte fast das komplette Rennen an. Ein Fahrfehler (vermutlich absichtlich) spülte Marquez in den letzten Runden nach vorn. Auf der Start-Ziel-Geraden öffnete Marquez das Gas aber nicht voll, was Dovi wieder auf eins brachte. Marquez versuchte noch mal vorbei zu gehen, was Dovi konterte. Marquez versuchte es kurz vor dem Ziel noch mal, konnte in der nächsten Kurve die Line nicht mehr halten und ging zu weit. Die restliche Strecke reichte nicht mehr ganz aus, um noch mal vorbei zu gehen. Dovizioso gewann das Rennen vor Marquez und Cal Crutchlow, der trotz seiner heftigen Verletzung und der langen Genesungszeit ein wahnsinnig gutes Rennen fuhr.

MotoGP 18 - [PlayStation 4]
28 Bewertungen
MotoGP 18 - [PlayStation 4]*
  • Bandai Namco Entertainment Germany
  • Videospiel

Letzte Aktualisierung am 14.12.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das komplette Ergebnis:

Pos.       Points   Num.    Rider    Nation  Team    Bike      Km/h              Time/Gap

  • 1          25        #4        Andrea DOVIZIOSO ITA            Mission Winnow Ducati        Ducati 166.6            42’36.902
  • 2          20        #93      Marc MARQUEZ      SPA            Repsol Honda Team   Honda 166.6   +0.023
  • 3          16        #35      Cal CRUTCHLOW    GBR            LCR Honda CASTROL         Honda 166.6            +0.320
  • 4          13        #42      Alex RINS      SPA    Team SUZUKI ECSTAR    Suzuki 166.6   +0.457
  • 5          11        #46      Valentino ROSSI       ITA            Monster Energy Yamaha MotoGP    Yamaha            166.6   +0.600
  • 6          10        #9        Danilo PETRUCCI    ITA            Mission Winnow Ducati        Ducati 166.4            +2.320
  • 7          9          #12      Maverick VIÑALES  SPA            Monster Energy Yamaha MotoGP    Yamaha            166.4   +2.481
  • 8          8          #36      Joan MIR        SPA    Team SUZUKI ECSTAR    Suzuki 166.3   +5.088
  • 9          7          #30      Takaaki NAKAGAMI           JPN            LCR Honda IDEMITSU        Honda 166.1            +7.406
  • 10        6          #41      Aleix ESPARGARO  SPA            Aprilia Racing Team Gresini Aprilia 166.0            +9.636
  • 11        5          #21      Franco MORBIDELLI           ITA            Petronas Yamaha SRT           Yamaha            166.0   +9.647
  • 12        4          #44      Pol ESPARGARO     SPA    Red Bull KTM Factory Racing     KTM   165.8   +12.774
  • 13        3          #99      Jorge LORENZO       SPA            Repsol Honda Team   Honda 165.7   +14.307
  • 14        2          #29      Andrea IANNONE     ITA            Aprilia Racing Team Gresini Aprilia 165.7            +14.349
  • 15        1          #5        Johann ZARCO          FRA    Red Bull KTM Factory Racing     KTM   165.6   +15.093
  • 16                   #20      Fabio QUARTARARO            FRA    Petronas Yamaha SRT           Yamaha            165.6   +15.905
  • 17                   #88      Miguel OLIVEIRA    POR    Red Bull KTM Tech 3      KTM   165.5   +16.377
  • 18                   #17      Karel ABRAHAM     CZE            Reale Avintia Racing Ducati 165.1   +22.972
  • 19                   #53      Tito RABAT  SPA    Reale Avintia Racing           Ducati 165.1   +23.039
  • 20                   #55      Hafizh SYAHRIN      MAL   Red Bull KTM Tech 3      KTM   163.8   +43.242

Not Classified

#38       Bradley SMITH  GBR      Aprilia Factory Racing    Aprilia              164.0    2 Laps

#43       Jack MILLER      AUS      Alma Pramac Racing      Ducati              165.5    10 Laps

#63       Francesco BAGNAIA      ITA        Alma Pramac Racing              Ducati  152.5    13 Laps

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.