Alex Marquez bleibt in der Moto2 und fährt für Petronas

Wie jetzt durchgesickert sein soll, ist die Entscheidung über die Saison 2020 von Alex Marquez entschieden. Er bleibt in der Moto2 und wird für Petronas-Sprinta fahren. Der Vertrag soll schon unterschrieben sein.

Alex Marquez bleibt in der Moto2 und fährt für Petronas

Teameigentümer Razlan Razali, der auch CEO des Sepang International Circuits ist, will eine starkes Team für 2020 auf die Beine stellen. Neben Alex Marquez soll Hafizh Syahrin der zweite Fahrer werden. Syahrins Vertrag in der MotoGP läuft bis Ende der Saison und wird von Tech3-KTM nicht verlängert. Herve Poncharal wird ihn durch Brad Binder ersetzen.

Die Verträge zwischen Petronas und Syahrin sollen aber noch nicht geschlossen worden sein. Wird man sich hier nicht vertragseinig, wäre es auch möglich, dass Pawi im Team bleiben und die Nummer zwei bilden wird.

Im Vorfeld gab es Gerüchte, dass Lorenzo bei HRC Honda zurücktreten, Takaaki Nakagami seinen Platz bekommen und dann Alex Marquez in der MotoGP für LCR-Honda fahren könnte. Man sprach auch schon davon, dass Lorenzo 2020 wieder zu Ducati wechseln wird. Das alles waren allerdings nur Gerüchte. Lorenzo kündigte bereits an, sich ordentlich auszukurieren und anschließend seinen Vertrag bei Honda zu erfüllen. Der Vertrag läuft bis Ende 2020.

Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Alex Marquez, Moto2 race, French MotoGP 2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.