6-facher WSBK Champ, aber kein Führerschein

Manche wisse es vielleicht schon, andere wird es verwundern: Der sechsmalige WorldSuperbike Champion Jonathan Rea ist nicht im Besitz eines Motorradführerscheins. Er hat allerdings vor ihn zu machen und will uns dabei Teilhaben lassen.

 

Rea, der zweifellos einer der besten Motorradfahrer der Welt ist, hat nicht nur keinen Motorradführerschein, er ist sogar schon einmal bei der Theorieprüfung durchgefallen.

„Die Leute wissen, dass ich keinen Führerschein habe, aber sie wissen nicht, dass ich tatsächlich einmal bei der Theorieprüfung durchgefallen bin. Ich habe einen Theorietest gemacht, als ich auf der Isle of Man lebte und bin durchgefallen. Zu Beginn des Lockdowns im letzten Jahr hatte ich alle Details ausgefüllt, um meinen Theorietest in Nordirland, in Belfast, zu machen, dann bekam ich eine Benachrichtigung, dass das Testzentrum geschlossen wurde“, sagte Rea in einem Fernsehinterview.

 

Demnächst wird man Rea wohl in der Fahrschule sehen können: „Ich will meinen Führerschein machen. Ich hatte diese coole Idee, die Reise vom Theorietest bis zur praktischen Prüfung zu dokumentieren, einen CBT zu bestehen und es auf YouTube oder was auch immer zu stellen. Es ist ziemlich peinlich, dass ich sechsfacher Weltmeister bin, aber nicht mit dem Motorrad zu den örtlichen Geschäften fahren kann“

 

Rea in der Fahrschule ist sicherlich interessant anzusehen. Schön ist auch wie er mit dem Thema umgeht. Eine Rennlegende ist halt auch nur ein Mensch.

 

Letzte Aktualisierung am 23.10.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.