46.450 Besucher feierten das 25. Jubiläum der Motorradwelt Bodensee

Motorradwelt Bodensee 2019, Presserundgang: Model Maria am Stand von BMW an einer S 1000 RR.

Vergangenes Wochenende fand die Motorradwelt Bodensee zu 25. mal statt. Trotz kalter Temperaturen konnten rund 46.450 Besucher über das Wochenende angelockt werden.

46.450 Besucher feierten das 25. Jubiläum der Motorradwelt Bodensee

316 Aussteller waren vor Ort, die über 1.000 Maschinen ausstellten. Genau genommen konnte die Messe in allen Bereichen die Zahlen des Vorjahres toppen.

Die Motorradwelt Bodensee ist aber auch keine Messe bei der nur Neuheiten zu bestaunen sind. Action wird hier großgeschrieben. Die FMX-Show der Wrecking Crew wurde in diesem Jahr zum ersten mal mit einer Doppelrampe ausgestattet. Die waghalsigen Sprünge entpuppten sich als echter Besuchermagnet. Daneben hab es Supermoto-Rennen, Trial-Shows und mehr.

Die Aussteller sind zufrieden

Auch die Aussteller zeigten sich zufrieden: „Wir blicken auf eine klasse Messe zurück mit vielen Besuchern, super Gesprächen und einer hervorragenden Stimmung. Bei uns am Stand war ein tolles und fachlich informiertes Publikum, das sich auch sehr für unsere neuen Modelle interessiert hat. Es freut uns auch, dass viele Schweizer und Österreicher auf der Messe waren. Alle unsere Ziele und Erwartungen wurden voll erfüllt. Ich weiß gar nicht, wie man das noch steigern soll. Die Messe ist sehr professionell organisiert und hat ein super Produkt-Angebot“, bilanziert Christian Schmidl, Distriktmanager Südwest Kawasaki Motors Europe N. V.

 Ähnlich sieht das auch Carsten Hinrichs, stellv. Verkaufsleiter Paaschburg+Wunderlich GmbH: „Wir waren das erste Mal auf der Motorradwelt Bodensee und es lief – auf gut Deutsch gesagt – geil. Wir sind überrascht, wie toll sich der Messeverlauf für uns entwickelt hat. Wir sind begeistert sowohl von der Anzahl der Besucher als auch der Qualität. Wir hatten sehr viele interessierte Menschen bei uns auf dem Stand, die sehr gut informiert waren und ein großes fachliches Know-How aufwiesen. Auch muss man die Messeorganisation nochmal loben, es hat einfach alles geklappt. Die Motorradwelt Bodensee 2019 war spitze und wir sind im nächsten Jahr definitiv wieder dabei.“

Customizing war beliebt

„Handmade statt Mainstream“ war das Motto der Screwdrivers Customizing Area, wo kreative Umbauten am Motorrad gezeigt wurden. „Die Halle B5, die ganz im Zeichen der Custom-Bikes stand, war in diesem Jahr sehr gut besucht – noch besser als im letzten. Einige Menschen kamen vorrangig, um die Motorrad-Umbauten zu bestaunen. Das zeigt uns, dass gerade auf dem Custom-Bike Markt ein gestiegenes Interesse vorhanden ist, welches durch Veranstaltungen wie diese weiter anwächst.“, berichtet Peter „Chopper“ Herschmann, Geschäftsführer „CHOPPER Die Motorradlackiererei“ und Mitorganisator des Customizing Bereichs. Tuning, Veredelung, Umbauten, Airbrush sowie Zubehör – und das garantiert nicht von der Stange – standen auch beim Schrauberwettbewerb „Best Bike Award“ auf dem Programm.

Ausgeblitzt: Driver's Black Book
1 Bewertungen
Ausgeblitzt: Driver's Black Book*
  • Dominique Dewitt
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 130 Seiten

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Related Post

BMW mit 6 Weltpremieren auf der EICMA Warum BMW Motorrad auf der Intermot gar keine Neuheiten vorstellte und nur die bereits vorgestellten kommenden GS und RT ausstellte, bleibt ein großes...
Motorradtrainings von VW Die Autostadt Wolfsburg ist eine Tochtergesellschaft des VW Konzerns und bietet ab sofort Motorradtrainings an. Motorradtrainings von VW Von M...
Indian Motorcycle ist Hauptsponsor beim Wheels �... Vom 12. – 16. Juni 2019 findet an der französischen Atlantikküste bei Biarritz das Wheels & Waves Festival statt. Ein Event für Motorrad-, Surf- ...

Anzeige:

Nichts mehr verpassen und ständig aktuelle News mit der kostenlosen Motorrad Nachrichten App

für ANDROID und IOS

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen