Wegen Stinkefinger ausgebremst

Vergangenen Samstag (28.07.2019) befuhr ein 53-Jähriger auf seinem Leichtkraftrad die B83 von Westendorf in Richtung Hameln. Kurz vor der Ortseinfahrt Deckbergen wurde er von einem PKW überholt. Nach Aussage des Bikers wurde der Sicherheitsabstand dabei nicht eingehalten.

Wegen Stinkefinger ausgebremst

Aus diesem Grund zeigte der 53-Jährige dem PKW-Fahrer den „Stinkefinger“. Der 57-jährige Autofahrer soll daraufhin kurz vor dem Motorradfahrer eingeschert und stark abgebremst haben, so beschrieb es der Biker. Trotz Notbremsung fuhr das Leichtkraftrad auf den PKW auf. Der 53-Jährige stürzte und verletzte sich schwer am Sprunggelenk.

Sichtlich aufgeregt und kaum zu beruhigen, gab der Autofahrer an, sich vom Stinkefinger beleidigt gefühlt zu haben, aber keine Vollbremsung getätigt zu haben.

Die Polizei ermittelt momentan gegen beide. Einmal wegen Beleidigung und einmal wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Letzte Aktualisierung am 14.07.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.