Wegen Mobbing – mit 126 Bikern zum Abschlussball

Die Britin Chloe Robson wurde jahrelang in der Schule gemobbt, deswegen wollte sie eigentlich nicht zum Abschlussball. Ihr Onkel organisierte ihr aber eine starke Begleitung.

Mit Bikers Against Bullies zum Abschlussball

Die Begleitung die Chloes Onkel organisierte war die Organisation Bikers Against Bullies, die sich gegen Mobbing stark macht. 126 Gruppenmitglieder eskortierten Chloe zu ihrem Abschlussball. Sie selbst wurde in einer Limosine chauffiert. Ihr Selbstbewusstsein wurde zumindest für den Ball mit Sicherheit gestärkt und gemobbt hat sie an dem Abend sicherlich auch keiner, denn die Einfahrt war ein riesiges Spektakel. Wenn 126 Bikes angefahren kommen, dann macht das schon Eindruck.

Schade ist es nur, dass die Aktion augenscheinlich angekündigt war. In dem Video (zu finden in der Videosektion innerhalb der App) sieht man wie die komplette Schule bereit steht und auf die Einfahrt der Gruppe wartet. Auch eine Fernsehkamera steht bereits. Wirkungsvoller wäre es wohl gewesen, wenn die Gruppe unangekündigt und ohne Vorwarnung mit Chloe vorgefahren wäre.

Mobbt die Mobber!: So setzen Sie sich gekonnt zur Wehr
11 Bewertungen
Mobbt die Mobber!: So setzen Sie sich gekonnt zur Wehr*
  • Holger Wyrwa
  • Herausgeber: Goldmann Verlag
  • Taschenbuch: 256 Seiten

Letzte Aktualisierung am 25.10.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Related Post

Verkehrsversuch: zeitweise Sperrung für Motorräder... Laut Medienberichten wird In der Feldberg-Region ein neuer Verkehrsversuch gestartet, im Mai und September werden einzelne Strecken für Motorräder ge...
Mobile Ladestationen für Elektrofahrzeuge von VW VW arbeitet an mobilen Ladestationen, die überall dort aufgestellt werden können, wo man sie gerade braucht. Als Beispiele werden öffentliche Parkplä...
Fahndung nach Motorraddieben Die Kriminalpolizei Esslingen fahndet nach einer bislang unbekannten Person, die im Zusammenhang mit mehreren Motorraddiebstählen stehen könnte. ...

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen