Tödlicher Unfall – wegen Flüssigkeit auf der Strecke?

Archivbild / Quelle Polizei

Am Sonntag (02.09.2019) gegen 18.45 Uhr befuhr ein 44-jähriger Motorradfahrer die Landstraße 172 zwischen Germendorf und Velten. Nach einem Kreisverkehr überholte er einen vorausfahrenden PKW, stürzte anschließend aus noch ungeklärter Ursache und kollidierte mit der Leitplanke. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Wegen der Unfallaufnahme wurde die Straße für vier Stunden gesperrt. Wie die Märkische Allgemeine berichtet, waren Kriminaltechniker der Polizei vor Ort, die unter anderem eine Flüssigkeit im Unfallbereich der Straße untersuchten. Ob diese Flüssigkeit auf der Fahrbahn den Unfall verursacht hat, konnte man noch nicht sagen, soll aber durch die Ermittlungen geklärt werden. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter hinzugezogen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.