Reiterberger kann nicht antreten

Der Deutsche WorldSuperbike-Fahrer Markus Reiterberger musste die Teilnahme am Rennen in Donington Park (GBR) leider kurzfristig absagen. Er hat sich einen schweren grippalen Infekt eingefangen.

In der vergangenen Nacht musste er zur Beobachtung in einem Krankenhaus bleiben, weitere Untersuchungen stehen noch aus. Die Ärzte haben ihm ein Flug- und Arbeitsverbot erteilt.

Ersatzfahrer im BMW Team für das anstehende Rennen wird RoadRacer Peter Hickman. Der 32-Jährige ist bestens vertraut mit der S 1000 RR, da er in der British Superbike und im Road Racing für Smiths Racing BMW antritt. In diesem Jahr hat er mit der neuen RR bereits Siege bei der Isle of Man TT und der North West 200 (und anderen) eingefahren.

 

Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Es tut uns sehr leid, erfahren zu müssen, dass Markus von einem grippalen Infekt befallen worden ist und in Donington nicht teilnehmen kann. In Peter Hickman konnten wir sehr kurzfristig einen würdigen Ersatz aus der BMW Familie finden. Peter fährt in der British Superbike Championship ein der WorldSBK sehr ähnliches Paket. Er sollte sich also schnell zurechtfinden können. Markus wünschen wir eine schnelle Genesung, und Peter viel Erfolg für Donington.“

 

Shaun Muir, Teamchef BMW Motorrad WorldSBK Team: „Es tut uns sehr leid, zu erfahren, dass Markus krank ist, sich nicht gut fühlt und am kommenden Wochenende nicht fahren kann. Ich danke ihm, dass er uns so schnell wie möglich darüber informiert und uns so die Zeit gegeben hat, einen Ersatz zu finden. Uns war natürlich wichtig, einen BMW Fahrer als Vertretung zu finden, und Peter Hickman ist für uns die ideale Wahl. Er fährt bereits mit dem aktuellen Bike und hat uns sofort zugesagt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass er für uns in Donington Park einen guten Job machen und uns bei der Entwicklung der BMW S 1000 RR unterstützen kann. Gleichzeitig möchte ich seinem Team, Smiths Racing BMW, dafür danken, ihn für diesen Event freizustellen. Wir hoffen auf ein gutes und positives Rennwochenende, bevor wir dann nach Laguna Seca aufbrechen.“

 

Peter Hickman: „Zuallererst möchte ich sagen, dass es mir für Markus sehr leid tut, dass er am Wochenende nicht fahren kann. Ich wünsche ihm eine schnelle Genesung. Gleichzeitig springe ich gern ein und unterstütze das BMW Motorrad WorldSBK Team in Donington Park. Als mich Shaun Muir angerufen hat, musste ich nicht lange überlegen. Ich danke dem Team für das Vertrauen und meinem Smiths Racing BMW Team, das mir die Freigabe erteilt hat, an diesem Wochenende in der WorldSBK anzutreten. Und ein großer Dank an Dunlop UK, für die ich eigentlich an diesem Wochenende in der French Superbike Championship antreten sollte, und die mir ermöglicht haben, stattdessen in der WorldSBK zu fahren. Es ist schon einige Jahre her, dass ich in dieser Serie Rennen bestritten habe. Aber ich kenne die BMW S 1000 RR und die Strecke in Donington Park sehr gut. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass ich für das BMW Motorrad WorldSBK Team einen guten Job machen kann.“

Letzte Aktualisierung am 19.03.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.