Paris hat sich zum Ziel gesetzt eine Fußgänger-freundliche Stadt zu werden. In einem ersten Schritt wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h auf innerstädtischen Straßen einführen.

Paris hat sich zum Ziel gesetzt eine Fußgänger-freundliche Stadt zu werden. In einem ersten Schritt wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h auf innerstädtischen Straßen einführen.

 

Die neue Geschwindigkeitsbegrenzung soll ab August gelten. Man möchte damit Unfälle und Lärmbelästigung reduzieren und Paris zu einer umweltfreundlichen Stadt machen. Daneben sollen aber auch die zur Verfügung stehenden Parkplätze um die Hälfte reduziert werden, wenn es nach Bürgermeisterin Anne Hidalfo geht.

Motorradfahrer dürfen zukünftig auch nicht mehr kostenlos parken, auch sie müssen zukünftig Parkgebühren zahlen. Ab 2022 sollen außerdem diese Parkgebühren deutlich erhöht werden. Abschließend kommt hinzu, dass immer mehr Fahrzeuge aus dem Pariser Zentrum verbannt werden. Das langfristige Ziel dahinter dürfte klar sein.  

 

Letzte Aktualisierung am 22.07.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

paris 1836415

Anstehende Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link