Ab dem 15. Februar 2023 gelten in Deutschland neue Regeln für die Befestigung von Kennzeichen an Autos und Motorrädern, die die Anbringung von Nummernschildern mit Magneten, Saugnäpfen oder Klettverschlüssen verbietet(?). Die Kennzeichen müssen fest mit der Karosserie verbunden sein, um Diebstahl und Missbrauch vorzubeugen. Bei Verstößen drohen Geldstrafen von 10 € oder mehr bei wiederholten Vergehen.

Unklare Vorgaben zur Kennzeichenbefestigung in der Vergangenheit

In Deutschland sind Kennzeichen für Fahrzeuge unerlässlich.  Allerdings waren die Regeln zur Befestigung von Nummernschildern bisher nicht eindeutig festgelegt.  Das hat sich kürzlich geändert, und ab sofort gelten strengere Vorschriften für die Anbringung von Kennzeichen an Autos und Motorrädern.

Bisher waren die gesetzlichen Vorgaben für die Befestigung von Nummernschildern an Fahrzeugen unklar.  Dies führte dazu, dass Autofahrer und Motorradfahrer ihre Kennzeichen auf verschiedene Weise befestigten, beispielsweise mithilfe von Magneten, Saugnäpfen oder Klettverschlüssen.  Diese Methoden bieten zwar Komfort und Flexibilität, bergen aber zum Teil auch ein hohes Missbrauchspotenzial.

 

Neue Regelungen für die Kennzeichenbefestigung

Seit dem 15. Februar 2023 ist jedoch der Paragraf 10 Absatz 5 der Fahrzeug-Zulassungsverordnung aktualisiert worden.  Die neue Regelung besagt, dass “Kennzeichen an der Vorder- und Rückseite des Kraftfahrzeugs (Pkw) vorhanden und fest angebracht sein” müssen.  Bei Motorrädern bleibt es natürlich beim hinteren Kennzeichen.  Die Neuregelung bedeutet allerdings, dass die Kennzeichen oder die Kennzeichenhalter fest mit der Karosserie von Autos und Motorrädern verbunden sein müssen, in der Regel durch Verschrauben.

 

Schutz vor Diebstahl und Missbrauch

Durch diese Regelung wird es Dieben erheblich erschwert, Kennzeichen von Fahrzeugen zu entwenden, da sie nur mit hohem Kraftaufwand oder speziellem Werkzeug entfernt werden können.  Magnete, Saugnäpfe und Klettverschlüsse sind somit nicht mehr zulässig, so zumindest das allgemeine Verständnis in der Medienwelt, obwohl  aktuell noch unklar zu sein scheint, ob das Anbringen per vollflächigem Klett evtl. die Anforderungen doch erfüllen könnte. 

 

Geldstrafen bei Verstößen

Wer bei einer Verkehrskontrolle mit einem nicht ordnungsgemäß befestigten Kennzeichen erwischt wird, muss mit einer Geldstrafe von 10 € rechnen.  Bei wiederholten Verstößen könnten die Strafen höher ausfallen.  Autofahrer und Motorradfahrer sind daher gut beraten, ihre Kennzeichen gemäß den neuen Vorschriften fest anzubringen und so möglichen Bußgeldern und Ärger zu entgehen.

 

Befestigungswinkel von Motorradkennzeichen

Motorradfahrer sollten bei der Befestigung ihrer Kennzeichen zusätzlich darauf achten, dass der erlaubte Befestigungswinkel eingehalten wird.  Laut deutscher Zulassungsverordnung darf der Winkel zwischen dem Nummernschild und der Vertikalen nicht mehr als 30 Grad betragen.  Dies stellt sicher, dass das Kennzeichen für andere Verkehrsteilnehmer und die Polizei gut lesbar bleibt.

 

Sena 20S EVO Bluetooth-Kommunikationssystem für Motorräder und Roller Doppelpack*
  • Ladezeit: 3 Stunden
  • Bluetooth 4.1
  • Arbeitsabstand: bis zu 2.0 km in offenem Gelände
  • Advanced Noise Control Audio. Betriebstemperatur: -10°C – 55°C
  • Hochfrequenzspezifikationen: 76 ~ 108MHz

Letzte Aktualisierung am 21.02.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link