Nach tödlichem Unfall – Absperrung einfach zur Seite geschoben

Archivbild

Auf der B41 zwischen der Abfahrt Bärenbach und Fischbach ereignete sich am Pfingstmontag gegen 9.30 Uhr ein schwerer Unfall.

Wie der Unfall genau stattgefunden hat, konnte bisher noch nicht rekonstruiert werden. Auf der, in diesem Bereich zweispurig ausgebauten Fahrbahn, kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen einem auf der Überholspur befindlichen Motorrad und einem PKW.

Nach tödlichem Unfall – Absperrung einfach zur Seite geschoben

Beim Eintreffen der Polizei wurde der 58-jährige Motorradfahrer bereits reanimiert. Leider erfolglos, er verstarb noch an der Unfallstelle.

 

Für die Rettungsarbeiten und die spätere Unfallaufnahme wurde die B41 komplett gesperrt. Diese Absperrung wurde von Pasanten zur Seite geschoben. Etwa 20 Fahrzeuge wollten die Unfallstelle passieren. Eine vorsorglich aufgestellte zweite Absperrung hielt sie allerdings auf, wodurch eine Gefährdung der an der Unfallstelle befindlichen Personen verhindert werden konnte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.