Motorradfahren im Herbst

Der Herbst hat meist noch viele schöne Tage, die zu Motorradtouren einladen. Das Fahren im Herbst birgt allerdings einige Gefahren, die man im Hinterkopf behalten sollte, um sicher unterwegs zu sein.

Motorradfahren im Herbst

Die Unfallgefahr erhöht sich zum Teil wegen tiefstehender Sonne, Morgentau, Laub auf der Straße, verschmutze Fahrbahnen durch Erntefahrzeuge oder Splitt auf dem Asphalt.

Gerade tiefstehende Sonne kann dafür sorgen, dass andere Verkehrsteilnehmer einen gar nicht sehen. Hat man seinen Schatten während der Fahrt vor sich, dann ist die Chance groß an einmündenden Straßen übersehen zu werden. Man hat die Sonne im Rücken und das könnte Verkehrsteilnehmer blenden, die auf die Hauptstraße einbiegen möchten und ggf. genau in die Sonne blicken müssen. Die Chancen, dass einem die Vorfahrt genommen wird, ist entsprechend höher!

 

„Motorradfahrer müssen sich gerade jetzt auf wechselhafte Fahrbahnbedingungen einstellen“, meint Unfallexperte Achmed Leser vom TÜV Thüringen. „Erstes Herbstlaub kombiniert mit Taubildung auf dem Asphalt oder aber Fahrbahnverschmutzungen oder Splitt zählen zu den hauptsächlichen äußeren Sturzeinflüssen motorisierter Zweiradfahrer. Vor allem muss besonders in Waldpassagen mit feuchten Fahrbahnstellen gerechnet werden“

 

Trügerisch kann auch eine warme Sonneneinstrahlung sein. Die Fahrbahntemperatur ist im Herbst oft wesentlich niedriger als die Lufttemperatur, was sich auf den Grip auswirkt.

„Gerade bei Kurvenfahrten ist ein Wegrutschen bei der Herbstausfahrt keine Seltenheit“, so Achmed Leser. „Gerade an den Wochenenden sind Motorradfahrer vermehrt unterwegs. Bei tiefstehender Sonne können Krafträder von anderen Verkehrsteilnehmern, auch wegen ihrer schmalen Silhouette, leicht übersehen werden. Autofahrer unterschätzen zudem oftmals Entfernung, Geschwindigkeit und Beschleunigungsvermögen eines Motorrades.“

20S EVO, Bluetooth-Kommunikationssystem für Motorräder und Roller Doppelpack*
  • Ladezeit: 3 Stunden
  • Bluetooth 4.1
  • Arbeitsabstand: bis zu 2.0 km in offenem Gelände
  • Advanced Noise Control Audio. Betriebstemperatur: -10°C – 55°C
  • Hochfrequenzspezifikationen: 76 ~ 108MHz

Letzte Aktualisierung am 17.06.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.