Michael Dunlop tritt für Wunderlich am Pikes Peak an

Tyco BMW

Kultrennen – knapp 20 km Strecke – 156 Kurven – 1.439 m Höhenunterschied

Michael Dunlop tritt für Wunderlich am Pikes Peak an

Schon im letzten Jahr schlossen sich Uwe Reinhardt, Geschäftsführer von ERC (Equipe Reinhardt Competiotion) und Frank Hoffmann, Geschäftsführer von Wunderlich, zusammen, bildeten das Team Wunderlich MOTORSPORT powered by ProKASRO und traten beim Pikes Peak an.

Da es danach etwas still geworden war, ging man davon aus, dass das Team in diesem Jahr nicht beim „Race to the Clouds“ in Colorado antreten wird. Mit einem Paukenschlag wurde jetzt allerdings die Nennung für das Rennen angekündigt.

Die Fahrer des Teams werden keine geringeren als Michael Dunlop (RoadRacing-Legende) und die deutsche Rennstrecken-Amazone Lucy Glöckner sein. Für Michael wird es das erste Mal am Pikes Peak sein, Lucy ist bereits letztes Jahr für Wunderlich dort gefahren. Auf Anhieb wurde sie dort Rookie of the Year mit dem 5. Platz in der Heavyweight-Class.

„Wir freuen uns riesig, dass wir mit Michael einen absolut leidenschaftlichen, charakterstarken Ausnahme-Rennfahrer und Menschen gewinnen konnten, das ist großartig fürs Team. Mittlerweile sind wir den Amerikanern als Rennteam ja durchaus ein Begriff. Die Begeisterung bei der amerikanischen Rennorganisation, der „The Broadmoor Pikes Peak International Hill Climb“, war überwältigend, als wir Michael angemeldet haben. Ihm eilt auf der ganzen Welt ein unglaublicher, von großem Respekt geprägter Ruf voraus. Wir freuen uns und sind extrem motiviert“

Frank Hoffmann

Gestartet wird in diesem Jahr mit BMW S 1000 R.

„Wir haben 2017 erstmals mit unserer Wunderlich R 1200 R ganz unvoreingenommen am Pikes Peak erfolgreich teilgenommen. 2018 haben wir unsere Performance zusammen mit Uwe Reinhardt und ProKASRO mit den eingesetzten S 1000 R signifikant steigern können. Die stetige, positive Entwicklung ist erkennbar und wir sehen gemeinsam viel Potential. Deshalb blicken wir ausgesprochen erwartungsvoll und optimistisch auf das, was vor uns liegt. Wir freuen uns aufs Rennen am 30. Juni 2019 und auf das amerikanische Publikum, denn wir fühlen uns in Colorado schon ein wenig heimisch.“

TT - Isle of Man: Ride on the Edge
35 Bewertungen
TT - Isle of Man: Ride on the Edge*
  • Bigben Interactive GmbH
  • Videospiel
  • Deutsch

Letzte Aktualisierung am 25.10.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Diese und weitere News gibt es auch in der kostenlosen Motorrad Nachrichten App für Android http://bit.ly/2KWW9n7und IOS https://apple.co/2zk9K3a

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.