Markenrechte von LSL verkauft

LSL, der Motorrad-Zübehörteile-Hersteller aus Krefeld hat seine Markenrechte an Paaschburg & Wunderlich (P&W) verkauft. 

Zum 09. Februar 2018 gehen die Vertriebs- und Markenrechte an P&W über. Alle Lagerbestände und auch das komplette Vertriebsteam werden übernommen.

Jochen Schmitz-Linkweiler, der Gründer von LSL, begibt sich aber nicht in den wohlverdienten Ruhestand, er wird weiterhin Zubehörteile fürs Motorrad entwickeln. P&W und Schmitz-Linkweiler haben einen Kooperationsvertrag geschlossen der eine exklusive Entwicklung für den neuen LSL Inhaber regelt.

 

 

 

 

Sturzpad Crash Pad Kopf, Alu, eloxiert, gold, Paarfür für Motorrad von LSL*
  • Sturzpad Crash Pad Kopf, Alu, eloxiert, gold, Paarfür für Motorrad von LSL

Letzte Aktualisierung am 21.07.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Related Posts / Ähnliche Beiträge

Held und SCHUBERTH – Kooperation Helmhersteller SCHUBERTH und Hersteller von Motorradbekleidung, die Firma Held, vertiefen ihre Zusammenarbeit. 
Brembo Bremsen-Rückruf Es gibt Rückrufe von Aprilia, Ducati, KTM, MV Agusta, Moto Morini, TM Racing und Horex wegen Probleme mit dem vorderen Hauptzylinder der Radialbremse...von Brembo. 
Neues Helmdesign – möge die Macht mit dir sein Treffender wäre eigentlich: „Komm auf die dunkle Seite der Macht“ denn HJC erweitert seine Star Wars Helme um das Design von Darth Vader und der...Stormtrooper.

Nichts mehr verpassen und ständig aktuelle News mit der kostenlosen Motorrad Nachrichten App

für IOS und Android

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen