KTM – Kurzarbeit und Millionen-Dividende?

Wie berichtet, wurde vorübergehend das KTM-Werk in Mattighofen geschlossen und Kurzarbeit angemeldet. Nun wurde bekannt, dass KTM knapp sieben Millionen an die Aktionäre ausschütten wird.

Pierer Mobility, wie KTM Industries mittlerweile heißt, hat wegen der Corona-Krise seine 3.639 Mitarbeiter in Kurzarbeit geschickt. Das bedeutet, dass das Unternehmen auf Staatshilfe angewiesen ist bzw. diese zumindest in Anspruch nimmt.

Vergangenen Montag wurde allerdings auch die Ergebniszahlen vom 30. Januar bestätigt, was bedeutet, dass 6,762 Millionen Euro Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet wird.

 

Stefan Pierer bekommt den Löwenanteil

62,6 Prozent der Aktien gehören der Pierer Industrie AG und somit Stefan Pierer. Damit bekommt er mehr als 4 Millionen der Dividende. Das ist etwas an dem sich viele stören. Die SPÖ schlägt vor, die vergabe von staatlichen Hilfen an ein Dividendenverbot zu knüpfen. Firmen werden aufgefordert freiwillig auf die Dividenden zu verzichten.

 

Jan Krainer, SPÖ-Finanzsprecher: „Es kann einfach nicht sein, dass der Staat Milliarden in die Unternehmen steckt, um ihnen und ihren Beschäftigten durch die Krise zu helfen, und dieselben Unternehmen zeitgleich Millionen an Dividenden auszahlen“

 

Da es aber gegen kein Gesetz verstößt, so mit Dividenden umzugehen fordert Krainer eine entsprechend gesetzliche Regelung. Auch in anderen Ländern gibt es Regelungen für Dividenden, auch wenn es keine einheitliche Regelung gibt.

Frankreich legt es den Unternehmen nahe auf eine Dividendenausschüttung zu verzichten, Deutschland hat die staatlichen Hilfen für TUI an den Verzicht einer Dividendenausschüttung währen der Laufzeit des Darlehens geknüpft und die USA hat für das 2-Billionen-Konjunkturpaket ein Dividendenverbot vorgesehen.

 

Dividenden nach Protesten gestrichen

Stefan Pierer reagiert auf die Kritik und streicht die Ausschüttung: „Die Pierer Mobility AG wird keine Dividende für das Geschäftsjahr 2019 an die Aktionäre ausschütten. Es werde notwendig sein, unser Händlernetz in dieser schwierigen Zeit bestmöglich finanziell zu unterstützen. Unter den gegenwärtigen Bedingungen sollten die Gewinne im Unternehmen verbleiben.“

 

The Bike Shield - Motorrad-Garage - schützende Zelt-Abdeckplane (Größe S)*
  • The Bike Shield muss sicher im Boden verankert werden. Einfach zu handhabende Schutz- und Abdeckungsmöglichkeit mit einem Design, das sich wie ein Zelt als Motorradgarage um Ihr Motorrad legt und es...
  • 1 Jahr Garantie. 16 Quadratrohre, eine Bodenplatte und ein Verriegelungssystem, alle mit Galvanisierung, sorgen dafür, dass Ihr Motorrad sicher geschützt ist.
  • 100 % wasserdicht, besonders dicke Polyurethanbeschichtung auf der Innenseite mit einer Wassersäule von 2000 mm. Außenseite mit stark wasserabweisenden Eigenschaften und Schutz vor schädlicher...
  • Um Feuchtigkeit aus der Motorradgarage abzuführen, ist sie mit Belüftungsöffnungen ausgestattet.
  • Praktisch - kein Kontakt von Auspuff und Abdeckung, einfach parken und abdecken, alles in nur drei Sekunden.

Letzte Aktualisierung am 8.11.2020 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.