In einer bemerkenswerten Entwicklung hat James Hillier seinen Wechsel zu Honda für die bevorstehenden RST Superbike, RL360 Superstock und Milwaukee Senior TT Rennen 2024 bekanntgegeben.  Unter dem Banner des neu formierten WTF Racing Teams wird Hillier die Honda CBR1000RR-R Fireblade steuern.  Das Team, geführt von Alan Gardner und Paul Curran, unterstützt ihn nicht nur bei den Isle of Man TT Rennen und der North West 200, sondern plant auch eine Rückkehr in die Wüsten Saudi-Arabiens für eine zweite Teilnahme an der Dakar-Rallye im Jahr 2025.

Hilliers bisherige Erfolge und die Zukunft mit Honda

Hillier, der Gewinner des Lightweight-Rennens von 2013 und Inhaber von 14 Podiumsplätzen, alle errungen mit Bournemouth Kawasaki, verzeichnete im Jahr 2023 seine schnellste Runde auf dem Mountain Course mit einer Geschwindigkeit von 132.702 mph. Diese Leistung brachte ihm den Titel als schnellster Yamaha-Fahrer ein.  Der Wechsel zu Honda markiert daher einen bedeutenden Schritt in seiner Karriere.

In seinen eigenen Worten kommentiert Hillier den Wechsel: „Nach zwei Jahren auf der Yamaha stellt das Fahren der Hondas eine neue Herausforderung dar, auf die ich mich angesichts der kürzlich beobachteten Leistung der Fireblade, sei es in der Superbike- oder Superstock-Kategorie, sehr freue.“

 

Technische Aspekte und Teamstrategie

Interessanterweise plant das Team, hauptsächlich ein Superstock-Spezifikationsmotorrad in allen Rennen einzusetzen, jedoch mit einer höheren Motoreinstellung für die Superbike- und Senior-Rennen.  Hillier betont die Vorteile dieser Strategie: “Das Vereinfachen und Beibehalten einer Konstanten funktioniert für mich besser, da es nicht einfach ist, ständig Motorräder zu wechseln.  So wird die Arbeitsbelastung für alle Beteiligten reduziert.”

 

WTF Racings Engagement für die Umwelt

WTF Racing nimmt auch eine führende Rolle in Bezug auf Umweltfragen ein.  Mit dem Engagement für Kohlenstoffneutralität durch energieeffiziente Programme und dem Recycling von Rennkomponenten am Ende ihrer Lebensdauer, setzt das Team neue Maßstäbe im Motorsport.  Alan Gardner, Eigentümer des WTF Racing Teams, unterstreicht dieses Engagement: „Als Rennsportteam liegt unser Fokus natürlich darauf, Rennen zu gewinnen.  Gleichzeitig bedeutet das aber auch, im Rennen um die Rettung unseres Planeten zu siegen.“

 

Vorausblick und Erwartungen

Mit Zugang zu Hondas Renn-Daten aus 2023 ist das Team gut aufgestellt, um die Fireblade optimal einzustellen.  Obwohl die Pläne für die zwei Monster Energy Supersport-Rennen noch finalisiert werden müssen, steht eine baldige Ankündigung bevor.

 

In einer Welt des Motorsports, die sich ständig wandelt, repräsentiert der Schritt von James Hillier zu Honda und WTF Racing nicht nur eine neue Ära in seiner Karriere, sondern auch einen Schritt in Richtung eines verantwortungsbewussteren und umweltfreundlicheren Rennsports.

 

Bestseller Nr. 1
Meine Isle of Man TT*
  • Lenz, Leberkern (Autor)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Letzte Aktualisierung am 15.02.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

James Hillier
James Hillier wechselt zu Honda für die TT 2024 4

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link