Michael Dunlop hinterlässt seine Spuren bei den Isle of Man TT Races 2023, indem er den Rennrekord knackt und seinen 23. Sieg im RST-Superbike-Rennen einfährt, was ihn zum zweiterfolgreichsten TT-Fahrer aller Zeiten macht.

Dunlops Triumph bei der Isle of Man TT Races 2023

Im sonntäglichen Nachmittagsrennen der Isle of Man TT Races 2023 setzte Michael Dunlop seinen siegreichen Lauf fort.  Er knackte den Rennrekord und erreichte im RST-Superbike-Rennen fast eine Minute Vorsprung, was seinen insgesamt 23. Sieg markierte.  Damit zog er mit John McGuinness gleich und wurde zum zweiterfolgreichsten TT-Fahrer aller Zeiten.

Dunlop konnte das Rennen auf seiner Hawk Racing Honda von Beginn an dominieren und gewann mit einem Vorsprung von 8,2 Sekunden.  Peter Hickman auf seiner Monster Energy by FHO Racing BMW verfehlte knapp einen neuen Gesamtrundenrekord mit einer Geschwindigkeit von 135.445mph (218,18 km/h) auf seiner letzten Runde.  Dean Harrison auf der DAO Racing Kawasaki belegte erneut den dritten Platz.

 

Das Rennen im Detail: Erste Runde

Bereits auf dem ersten Abschnitt nach Glen Helen konnte Dunlop die Führung übernehmen.  Mit nur 0,145 Sekunden Vorsprung vor Harrison und Davey Todd auf der Milenco by Padgett’s Motorcycles Honda, der 1,2 Sekunden hinter ihm lag, war der Wettkampf eng.  Hickman, der Probleme mit seinem Quickshifter hatte, platzierte sich knapp hinter Todd auf dem vierten Platz, gefolgt von James Hillier auf der OMG Racing Yamaha und John McGuinness auf der Honda Racing.

Bei Ballaugh hatte Dunlop seinen Vorsprung auf 3,1 Sekunden ausgebaut.  Als sie Ramsey erreichten, hatte Dunlop seine Führung auf 4,5 Sekunden erhöht und Hickman hatte Todd für den dritten Platz überholt.

 

Dunlop setzt sich ab: Zweite Runde und Pit-Stop

Mit einer beeindruckenden Anfangsrunde von 134.519mph (216,49 km/h), führte Dunlop das Feld an.  Nach der ersten Runde war Dunlop 6,2 Sekunden vor Harrison und Hickman nur eine halbe Sekunde hinter Todd. Hillier, der mit über 132mph (212,43 km/h) die bisher schnellste Yamaha-Runde auf dem Mountain Course fuhr, behielt den fünften Platz.

Während des zweiten Durchlaufs durch Glen Helen vergrößerte Dunlop seinen Vorsprung weiter.  Seine Geschwindigkeit ließ vermuten, dass er einen neuen Rundenrekord aufstellen könnte.  In Ramsey betrug der Vorsprung bereits 10,1 Sekunden, mit Harrison 8,3 Sekunden vor Hickman.  Trotz einer Geschwindigkeit von 135.046mph (217,33 km/h) in der zweiten Runde, verfehlte Dunlop knapp den Gesamtrundenrekord.

 

Halbzeit: Dunlop behält die Kontrolle

Zur Halbzeit des Rennens hatte Dunlop seinen Vorsprung auf beeindruckende 18,8 Sekunden ausgebaut. Die größte Enttäuschung des Rennens war Todd, der das Rennen aufgeben musste.  Dadurch rückte Hillier auf den vierten Platz vor und Coward und McGuinness belegten nun den fünften und sechsten Platz.

Auf der vierten Runde erreichte Dunlop eine Geschwindigkeit von 134.192mph (215,96 km/h), was seinen Vorsprung erstmals auf über 20 Sekunden erhöhte.  Harrison konnte Hickman erfolgreich abwehren, während die drei Spitzenfahrer mehr als eine Minute Vorsprung vor dem Rest des Feldes hatten.

 

Zweiter Boxenstopp und das letzte Drittel des Rennens

Der zweite und letzte Boxenstopp am Ende der vierten Runde brachte leichte Veränderungen in den Abständen.  Dunlops Führung schrumpfte auf 19 Sekunden, doch zwischen Harrison und Hickman waren es nur noch 3,6 Sekunden.  Coward war Hillier bis auf sieben Sekunden nahe gekommen.

Trotz Hickmans spätem Angriff konnte Dunlop das Rennen über die letzten beiden Runden kontrollieren und fuhr seinen zweiten Sieg der Woche ein.  Harrison komplettierte das Podium auf dem dritten Platz.

 

Ergebnisse und Belohnungen für herausragende Fahrten

Hillier und Coward wurden für ihre hervorragenden Fahrten mit dem vierten und fünften Platz belohnt, während McGuinness, Brookes, Herbertson, Rutter und Anderson die Top Ten komplettierten.

 

HEYBERRY Hoody Motorradjacke Roller Hoodie mit Aramid Grau Gr. XXL*
  • Verwendetes Material: Außenmaterial: 80% Baumwolle 20% Polyester . Innenfutter : 100% Polyester
  • Eingenähte Aramidverstärkungen am Rücken, Schulter und Ellbogen - herausnehmbare Protektoren an Schulter und Ellenbogen.
  • Herausnehmbarer Soft-Foam-Protektor im Rücken - 2 Außentaschen

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Isle of Man TT 2023 - Superbike Race
Isle of Man TT 2023 - Superbike Race (1)
« von 5 »

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link