Die FIM (Federation Internationale de Motocyclismo) musste aufgrund des russischen Einmarschs in die Ukraine bisher drei Rennen absagen. Betroffen sind Rennen der MXGP, Speedway Grand Prix und der SidecarCross-Weltmeisterschaft.

Die FIM (Federation Internationale de Motocyclismo) musste aufgrund des russischen Einmarschs in die Ukraine bisher drei Rennen absagen. Betroffen sind Rennen der MXGP, Speedway Grand Prix und der SidecarCross-Weltmeisterschaft.

 

Das MXGP Wochenende mit den EMX250- und EMX Open Europameisterschaften in Orlyonok, Russland, ist von den Absagen betroffen. Geplant war es ursprünglich vom 30. April bis 01. Mai 2022. Man hat vor für ein Ersatzwochenende zu sorgen.

Abgesagt wurde auch der Lauf zur FIM SidecarCross-Weltmeisterschaft (26. Jini 2022) in Buka-Kyiv, Ukraine, und das Rennen des FIM Speedway Grand Prix vom 09. Juli, das in Togliatti, Russland, geplant war. Auch hier wird noch nach Ersatzterminen gesucht.

 

[adrotate group=”1″]

 

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link