Die Isle of Man TT 2024 rückt näher, und die Spannung steigt, während die Startaufstellungen für die Superbike- und Superstock-Rennen veröffentlicht wurden.  An der Spitze des Feldes steht ein bekannter Name: John McGuinness, der mit seiner Honda Racing UK Maschine einmal mehr die Ehre hat, als Erster die Startlinie zu überqueren.  Doch wer sind die anderen Fahrer, die in diesem Jahr für Furore sorgen könnten?

John McGuinness: Ein Veteran setzt die Tradition fort

John McGuinness, der Meister des Mountain Course, wird die Superbike- und Superstock-Rennen von der Pole Position aus in Angriff nehmen.  Dies markiert seinen 109. Start bei der TT und unterstreicht seine Erfahrung und sein Können auf dieser legendären Rennstrecke.  McGuinness, ein 23-facher TT-Sieger, wechselt für das Jahr 2024 von seiner traditionellen Startnummer 3 auf die 1 und signalisiert damit seine Ambitionen, weiter in die Geschichtsbücher einzugehen.

 

Die Verfolger: Honda dominiert die Top 5

Die Startnummern 2 bis 5 werden von einer starken Honda-Fraktion besetzt.  Jamie Coward, Dean Harrison, Ian Hutchinson und James Hillier repräsentieren das Honda Racing UK Team und dessen Partner, was die Stärke und das Vertrauen in die CBR1000RR-R Fireblade SP unterstreicht.  Besonders Dean Harrison, der neueste Zugang von Honda Racing UK, wird mit großer Spannung erwartet, da er sich entschieden hat, zehn Sekunden hinter McGuinness zu starten, eine taktische Entscheidung, die für Spannung auf der Strecke sorgen dürfte.

 

Michael Dunlop: Das Enigma in der Aufstellung

Michael Dunlop, ein weiterer Schwergewichtler im Feld, wird seine Jagd auf den Titel des erfolgreichsten TT-Fahrers aller Zeiten fortsetzen.  Obwohl seine genauen Pläne für die 1000cc-Klassen noch bestätigt werden müssen, wird allgemein angenommen, dass er erneut auf einer Honda CBR1000RR-R Fireblade SP antreten wird.  Er hat die Startnummer 6 und bringt eine beeindruckende Bilanz mit und die Fähigkeit, in jedem Rennen für Überraschungen zu sorgen.

 

BMW und Kawasaki im Rennen

Josh Brookes und Peter Hickman, beide auf BMW M1000RR für Monster Energy BMW by FHO Racing, sowie Davey Todd auf der Milwaukee BMW Motorrad, bilden eine ernsthafte Bedrohung für die Honda-Dominanz.  Hickman, bekannt für seine rekordbrechenden Runden auf dem Mountain Course, gilt als einer der Hauptfavoriten, besonders nachdem er zehn der letzten dreizehn 1000cc Rennen gewonnen hat.

 

Kawasaki wird von David Johnson auf der Platinum Club Racing Kawasaki vertreten, der hofft, sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen und für Überraschungen zu sorgen.

 

Die Herausforderer: Von Suzuki bis BMW

Abseits der großen Namen finden sich spannende Talente, die auf ihre Chance warten.  Shaun Anderson auf der Team Classic Suzuki und Michael Rutter, der auf einer BMW für Bathams Ales an den Start geht, sind nur zwei Beispiele für Fahrer, die das Potenzial haben, die etablierte Ordnung herauszufordern.  Rutter, der 2024 sein 30. TT-Jubiläum feiert, bringt eine Fülle von Erfahrung mit, die auf der anspruchsvollen Strecke von unschätzbarem Wert sein kann.

 

Was erwartet die Zuschauer?

Die Isle of Man TT ist bekannt für ihre Unvorhersehbarkeit und die pure Leidenschaft, die Fahrer und Fans gleichermaßen anzieht.  Mit einer solch talentierten Startaufstellung verspricht die Ausgabe 2024 spannende Rennen und möglicherweise neue Helden, die in die Annalen der TT-Geschichte eingehen.  

 

Die Startaufstellung:

  1. John McGuinness – Honda Racing UK, Honda
  2. Jamie Coward – KTS Racing Powered by Steadplan, Honda
  3. Dean Harrison – Honda Racing UK, Honda
  4. Ian Hutchinson – Milenco by Padgett’s Motorcycles, Honda
  5. James Hillier – WTF Racing, Honda
  6. Michael Dunlop – TBA
  7. Josh Brookes – Monster Energy BMW by FHO Racing, BMW
  8. Davey Todd – Milwaukee BMW Motorrad, BMW
  9. Craig Neve – Bathams Ales, Honda
  10. Peter Hickman – Monster Energy BMW by FHO Racing, BMW
  11. Conor Cummins – Milenco by Padgett’s Motorcycles, Honda
  12. David Johnson – Platinum Club Racing Kawasaki, Kawasaki
  13. Lee Johnston – Ashcourt Racing, Honda
  14. Michael Rutter – Bathams Ales, BMW*
  15. Rob Hodson – SMT Racing, Honda
  16. Dominic Herbertson – Burrows Engineering by RK Racing, BMW
  17. Gary Johnson – Bill Smith Motors, Honda
  18. Shaun Anderson – Team Classic Suzuki, Suzuki
  19. Phillip Crowe – Nigel Appleyard Agri Wash, BMW
  20. Mike Browne – TBA

 

Isle of Man TT / Motorrad Road Racing Triskele rot T-Shirt*
  • Logo der Isle of Man TT in einem passenden Straßenrennen -Design.
  • Das perfekte Geschenk für jeden Motorrad -Fahrer, Freunde des Motorsports und Biker
  • Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link