Der diesjährige Dakar Sieger, Kevin Benavides, verlässt das Honda-Team und wechselt zum KTM Factory Racing Team. Der Vertrag wurde bereits unterschrieben. Damit wird Benavides seinen Dakar Titel in Orange seinen Titel verteidigen.

Der diesjährige Dakar Sieger, Kevin Benavides, verlässt das Honda-Team und wechselt zum KTM Factory Racing Team. Der Vertrag wurde bereits unterschrieben. Damit wird Benavides seinen Dakar Titel in Orange seinen Titel verteidigen.

 

Der Argentinier kommt ursprünglich vom Endurosport und wurde bereits vor knapp 10 Jahren Vierter in der FIM Enduro Weltmeisterschaft. Anschließend folgten zahlreiche Siege in der nationalen Meisterschaft. Seit 2015 wechselte Benavides zum Rallye-Sport und konnte seitdem auch einige Siege einfahren. 2017 wurde er in der FIM Cross-Country-Rallye-Weltmeisterschaft Vizemeister. Bei der Dakar 2018 holte er ebenfalls den zweiten Platz, bevor er 2021 den Sieg einfahren konnte.

 

Kevin Benavides: “Ich bin so aufgeregt, dem Red Bull KTM Factory Racing Team beizutreten, es ist eine große, große Veränderung für mich. Als Dakar-Champion ist der Wechsel ein wichtiges neues Kapitel in meiner Rennkarriere. Ich war schon immer ein Fan von KTM-Motorrädern, von Red Bull und von der Art und Weise, wie das Team organisiert ist – ich glaube wirklich, dass es die beste Wahl für mich ist, um mich im Rennsport weiterzuentwickeln und in der Lage zu sein, um weitere Dakar-Siege und den Weltmeistertitel zu kämpfen. Ich habe es immer genossen, neue Herausforderungen in meinem Leben anzunehmen und ich freue mich wirklich darauf, das Team und das Motorrad kennenzulernen und mich noch mehr anzustrengen. Der Plan ist, nach meinem ersten Besuch in der Fabrik in Österreich nach Dubai zu fliegen und etwas Zeit auf dem Motorrad und mit dem Team zu verbringen. Das Ziel für dieses Jahr ist es, mich so schnell wie möglich an das Motorrad zu gewöhnen und alle Leute im neuen Team kennen zu lernen, damit ich mich wohl fühle und mich auf das Fahren konzentrieren kann. Ich hoffe, dass ich mein eigenes Trainingsprogramm fortsetzen kann – ich verbringe gerne so viel Zeit wie möglich auf den Motorrädern, auch auf dem Rallye-Bike, aber auch beim Motocross und Enduro. Mit Blick auf das nächste Jahr wäre das ultimative Ziel, zwei Dakars in Folge zu gewinnen. Ich hatte bereits vor Jahren das Glück, ein werksunterstützter Enduro-Fahrer zu sein. Jetzt wieder auf einer KTM und im Red Bull KTM Factory Racing Rallye-Team zu sein, ist ein Traum und eine echte Ehre. Ich bin wirklich dankbar für diese Gelegenheit und kann es kaum erwarten, Rennen zu fahren!”

 

Letzte Aktualisierung am 26.02.2024 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

 

Kevin Benavides Red Bull KTM Factory Racing

Add comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link