Autorambo – Führerschein abgenommen

Dem 52-jährigen Fahrer eines Audi TT wurde am Sonntag (30.06.2019) aufgrund seiner Fahrweise der Führerschein abgenommen. Offenbar verkraftete er es nicht von mehreren Motorrädern überholt zu werden.

Autorambo – Führerschein abgenommen

Der Audi TT war gegen 14.45 Uhr auf der B32 von Gauselfingen in Richtung Burladingen unterwegs. Auf einer langen Geraden vor Burladingen setzte eine achtköpfigen Motorradgruppe aus Frankreich an, den TT zu überholen.

Als das dritte Motorrad überholte, zog der 52-jährige Fahrer unvermittelt nach links. Gestenreich regte er sich auf und zeigte sogar den Mittelfinger, da es ihm offenbar nicht passte, überholt zu werden.

Auch als der vierte Biker den Audi überholte, zog er wieder nach links. Dabei kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge. Der Stoßfänger des PKW verhakte sich mit der überholenden KTM und wurde dadurch zum Teil abgerissen. Der 39-jährige Fahrer der KTM schaffte es dabei nicht zu stürzen.

Am Ortseingang Burladingen gelang es der Motorradgruppe den TT anzuhalten. Der Fahrer, der offenbar immer noch extrem in Rage war, legte den Rückwärtsgang ein, um gleich darauf vorwärts davon zu fahren. Dabei erfasste er den KTM-Fahrer, mit dem er schon bei dessen Überholvorgang aneinandergeriet. Aus Reflex sprang der 39-Jährige auf das Auto und landete schließlich daneben auf dem Boden. Verletzungen zog er sich dabei nicht zu.

Der Audi fuhr mit quietschenden Reifen davon.

Die verständigte Polizei suchte den Halter des TT auf, der sich auch als Fahrer herausstellte. Wegen den gravierenden Verkehrsverstößen ordnete die Staatsanwaltschaft Hechingen an, ihm den Führerschein abzunehmen.

Durch den Vorfall entstand an der KTM ein Sachschaden von rund 3.000 €, am Audi wird der Schaden auf ca. 4.000 € geschätzt.

Letzte Aktualisierung am 19.06.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.