Vergangenen Samstag (23.04.2022) machten sich laut Polizeibericht mehrere Hundert Moped- und Motorradfahrer auf den Weg aus dem sächsischen Neukirchen in Richtung des Flugplatzes am Leinawald. Die Polizei musste mehrere Bußgeldverfahren einleiten.

Vergangenen Samstag (23.04.2022) machten sich laut Polizeibericht mehrere Hundert Moped- und Motorradfahrer auf den Weg aus dem sächsischen Neukirchen in Richtung des Flugplatzes am Leinawald. Die Polizei musste mehrere Bußgeldverfahren einleiten.

 

Mehrere Bußgeldverfahren und Strafanzeigen

Bei der Ausfahrt sollen die Biker eigenmächtig Straßensperrungen vorgenommen haben, um den Korso zusammen zu halten. Für andere Verkehrsteilnehmer soll es dadurch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen sein.

Die Polizei leitete mehrere Bußgeldverfahren ein, da die Veranstaltung nicht angemeldet war, einige Fahrzeuge nicht zugelassen waren und Teilnehmer des Korsos gegen die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung verstießen. Auch Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, gegen die Abgabenordnung und wegen der Teilnahme an verbotenen Kraftfahrzeugrennen wurden erstattet.

Ein Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt, nachdem sich der Besitzer eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte und schließlich in eine Sackgasse geriet. Die Teilnehmer des nicht angemeldeten Korsos sollen sich im Vorfeld in den sozialen Medien zu dem Rideout verabredet haben.

 

[adrotate group=”1″]

 

Kontrolle
Archivbild / Quelle Polizei

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Jetzt auch bei WhatsApp Channels

Folge auch auf WhatsApp Channels, um nichts mehr zu verpassen!

Dort wirst du über alle neue Artikel und Videos informiert

Einfach hier klicken

 

Anstehende Veranstaltungen

Share via
Copy link