Abschied nach tödlichem Motorradunfall

Vergangenen Sonntag verabschiedeten sich Freunde und Bekannte vom tödlich Verunfallten Kai. Der 18-Jährige kam bei einem Frontalzusammenstoß mit einem PKW ums Leben.

 

Der Unfall ereignete sich gegen 20.05 Uhr am Donnerstag, den 15. April 2021, auf der B22 in der Nähe von Oberharnsbach. Der 18-Jährige kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Oldtimer. Die genauen Umstände konnten noch nicht geklärt werden. Für Kai kam jede Hilfe zu spät, der Fahrer des Oldtimers musste wegen seinen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Fahrer eines hellgrünen Kleinwagens, der als Zeuge gesucht wurde, hat sich mittlerweile gemeldet.

 

Motorrad- und Tuningszene nimmt Abschied

Vergangenen Sonntag nahmen rund 250 Freunde und Bekannte aus der Motorrad- und Tuningszene mit einem großen gemeinsamen Ride Abschied von Kai. Autos und Motorräder fuhren gemeinsam zur Unfallstelle. Viele zündeten dort Kerzen an und legten Blumen nieder.

Dadurch wurde der Verkehr auf der Bundesstraße beeinträchtigt, weswegen auch die Polizei anrückte und um die Straße und die Unfallstelle abzusichern. Die Beamten ließen den Trauernden allerdings ein paar Minuten, um sich zu verabschieden.

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.