Kommt die TÜV-Pflicht für Mofas?

Zumindest wenn es nach dem Europäischem Parlament geht, soll eine periodische Technische Inspektion (PTI), also eine Hauptuntersuchung bei Tüv, Dekra, Gtü, Küs oder ähnlichem, in ganz Europa verpflichtend eingeführt werden und auch auf motorisierte Zweiräder unter 125cc erweitert werden.

 

Regelmäßige Hauptuntersuchung auch für Mofas

Der Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr (TRAN) des Europäischen Parlaments hat die Europäische Kommission offiziell dazu aufgefordert, diese Fahrzeuge in allen EU-Mitgliedsstaaten einzubeziehen.

Um auch Mopeds regelmäßig auf technische Mängel überprüfen zu können, sollen in ländlichen Regionen entsprechende Teststandorte zur Verfügung gestellt werden.

Im Vorfeld soll allerdings noch eine Kosten-Nutzen-Analyse der Hauptuntersuchung für motorisierte Zweiräder unter 125cc erstellt werden.

 

FEMA ist dagegen

Die Federation of European Motorcyclists`Associations spricht sich gegen diese Forderung aus. Sie weißen darauf hin, dass diese Forderung von einer Lobby kommt, zu der interessanterweise viele technische Prüfunternehmen gehören.

Daher ergibt sich die Frage, ob der Antrieb für diese Forderung die Fahrzeugsicherheit oder evtl. der eigene Profit sein könnte.  Außerdem verweist die FEMA darauf, dass weniger als ein Prozent der Unfälle mit einem motorisierten Zweirad, durch einen technischen Defekt verursacht werden.

 

Umsetzung wird noch dauern

Aktuell sieht es also danach aus, als würde die Hauptuntersuchung zukünftig auch für Zweiräder unter 125cc verpflichtend werden, bis zur Umsetzung könnte es allerdings noch dauern. Zuerst soll noch die Kosten-Nutzen-Analyse erarbeitet werden und anschließend muss noch darüber beraten und schließlich abgestimmt werden. Da in der Politik die Mühlen meist langsam mahlen, könnte es mit der Umsetzung also noch etwas dauern.

Dass diese Forderung allerdings umgesetzt werden könnte, wird als wahrscheinlich angesehen.

 

Makita Werkzeug-Set 227-teilig, 1 Stück, P-90532*
  • langlebig und robust
  • Original Makita-Zubehör
  • Werkzeugset 227tlg.
  • Original Artikelnummer: P-90532

Letzte Aktualisierung am 26.09.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API  

Unterstütze Motorcycles.News, helf dabei die Seite auszubauen und zu verbessern

8 Kommentare

  1. TÜV für Mofa/Moped, Gewinner sind die Prüfstellen und es wird noch mehr Bürokratie im Land erzeugt. Warum kann nicht alles so bleiben wie es ist!?

  2. Es trifft dann wieder die Menschen, die oft nicht so viel Geld zur Verfügung haben -Schüler, Rentner, Geringverdiener die sich kein Auto leisten können. Eine schlechte Idee!

  3. Die EU versagt oft kläglich bei Themen von immenser Wichtigkeit (Stichwort Corona – Impfstoffbeschaffung) oder bei Themen von öffentlichem Interesse (Abschaffung der Zeitumstellung). Wenn es jedoch darum geht, dem Bürger neue Zumutungen aufzubürden, bei
    dem es ausschließlich darum geht, daß sich Prüforganisationen die Taschen vollstopfen können – ist ihre Effizienz gnadenlos. Unter
    dem Deckmäntelchen Verkehrssicherheit läßt sich ja probemlos jeder Schwachsinn durchsetzen. Wozu brauchen wir überhaupt noch eine
    Bundesregierung, wenn diese nur noch dazu dient, Gesetze aus Brüssel durchzuwinken? Es sei am Rande erwähnt daß in unserem Grundgesetz steht das der Souverän (das Volk) seinen Vertreter (die Regierung) selbst wählen darf. Zu welchem Zeitpunkt hat der
    deusche Bürger seine Zustimmung erteilt, daß die EU künftig über seine Geschicke bestimmt? Nicht falsch verstehen, ich bin kein Gegner der EU, halte sie im Prinzip für richtig. Aber sie sollte sich um die Große linie kümmern. leider sind sie zu kleingeistigen
    Gurkenbiegern geworden. Aber da Deutschland – und nicht nur Deutschland – seit Jahrzehnen seine lästig gewordenen überzähligen
    Politikaltlasten richtung Brüssel „entsorgt“, braucht man sich nicht zu wundern, von wem wir plötzlich regiert werden.

  4. Ein anderer Vorschlag: Wer sein Fahrzeug regelmäßig in einer Fachwerkstatt warten lässt (egel ob Motorrad oder Auto). Der soll die TÜV-Plakette von der Werkstatt erhalten. Denn niemand weis besser, welche Schwächen ein Fahrzeug hat, als der eigentliche Hersteller und seine Vertragspartner. Wird zwar TÜV und den anderen Prüfgesellschaften nicht schmecken, aber es würde zur Ent-bürokratisierung beitragen. Von den ständig steigenden Prüfgebühren mal gar nicht zu reden.

    • Schwachsinn! Mein 45’er Roller war letztens erst bei Inspektion. Luftfilter, Ölwechsel (Quatsch hoch 10) und Reifencheck für schlappe 145 Euro! Was soll das? Die Werkstätten verlangen eine Kohle, die außer Verhältnis steht.
      Bein Auto noch schlimmer, da werden für 4 Liter Motoröl 220 Euro berechnet (Danke VW!).

  5. tja wenn der tüv für mopeds kommt verdient nur tüv dekra und co! schon dieses 45kmh gesetz war vollkommen daneben was von brüssel kam, es sollte nur dazu dienen das die mopeds aus den strassenverkehr verschwinden! viele leute auf den land sind auf ihr moped angewiesen, die sich kein auto leisten können. wenn so viel passieren würde wie brüssel meint das die fahrzeuge wegen ihrer verkehrsicherheit einen unfall hätten,warum sind dann die versicherungen hierzulande so niedrig? da ist wieder mit einen vorstandsposten bei den europäischen prüfstellen am werk der milliarden wittert! ich persönlich bin auch auf den 50er roller angewiesen , und käme nicht mal zum einkaufen wenn das kommt! da bin ich sicher nicht allein!

  6. Das geht mal wieder in die völlig falsche Richtung. Die richtige Richtung wäre: 50er 50kmh fahren zu lassen (oder sogar 60 kmh), nach 10 Jahren PKW-Führerscheinbesitz die Führerscheininhaber ohne Prüfung 125er fahren lassen. So einen Anreiz schaffen, daß in den Städten mehr verbrauchsarme und leichte motorisierte Zweiräder unterwegs sind, und dafür weniger PKW. Das entlastet die Umwelt und spart Platz (Parkplätze). HU für Mofas und Mopeds ist genau das falsche Signal!

  7. Das ist Geldschneiderei ! Dann müssen wirklich alle Zweiräder auch Fahrräder und besonders E-Bike zum Tüv. Als nächstes kommt dann Versteuerung ! ? Besonders die älteren 2 Takt Modelle die ja schon historisch sind werden gezwungen Abgas Normen einzuhalten ,die dafür gar nicht gebaut wurden. Da muss irgendwo ein Finanzbeamter sitzen ,der den ganzen Tag darüber nachdenkt ,wie kann ich den Steuerzahler noch mehr abknöpfen ( piesacken )!!

Schreibe einen Kommentar zu Manny Antworten abbrechen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.