Künstliche Intelligenz – Motorradfahren in Zukunft – was kommt auf uns zu?

Motorräder werden intelligent und selbstständig. Das zeigen uns die neuesten Technologieentwicklungen die gerade vorgestellt wurden und noch auf der Tokyo Motor Show vorgestellt werden 

Concept MOTOROiD / Haustier oder autonomes Motorrad?

Das Concept MOTOROiD soll auf der Tokyo Motor Show vorgestellt werden und über eine künstliche Intelligenz verfügen. Damit soll dieses seltsame futuristische Motorrad seinen Besitzer erkennen und auch mit ihm interagieren können, angeblich wie ein lebendiges Wesen. Wie genau wir uns das vorstellen dürfen wurde noch nicht bekannt gegeben, allerdings ist das wohl eine Richtung in die sich die Zukunft bewegen wird. Auch wenn mit diesem Konzept wohl nur gezeigt werden soll was momentan schon möglich ist.

Da bisher nur diese Bilder im Netzt zu finden sind, kann man über die Größe nur spekulieren. Manche vermuten eine Art futuristisches Haustier und manche ein autonomes Motorrad. Ich halte ein autonomes Motorrad aber für unwahrscheinlich, da zum einen die Technologie noch nicht so weit sein dürfte und die Bilder eine relativ kleine Maschine vermuten lassen. Die Kabel die zum Hinterrad gehen wären sonst schon extrem stark dimensioniert. Genaues werden wir auf der Tokyo Motor Show Ende des Monats erfahren.

Yamaha MOTOROiD

MOTOBOT selbstfahrender Roboter

Für Yamaha ist das Concept MOTOROiD nicht die erste Berührung mit einer KI. Schon vor einiger Zeit haben sie den MOTOBOT entwickelt. Hier handelt es sich nicht um ein selbstfahrendes Motorrad, sondern um einen Roboter – der selbstständig ein Motorrad fahren kann. Ziel ist es, den Roboter so weit zu entwickeln, dass er Valentino Rossi auf der Rennstrecke schlagen kann. MOTOBOT 2.0 wird auch auf der Tokyo Motor Show zu sehen sein.

Yamaha MOTOBOT

 

KI als Fahrassistent

Wie bereits berichtet arbeitet auch Kawasaki an einer künstlichen Intelligenz fürs Motorrad. Hier soll die KI unterstützend tätig sein, denn sie soll dabei helfen sicherer und besser zu fahren. Die KI gibt Vorschläge was Linienwahl, Geschwindigkeitsanpassungen, aber auch Navigationsdaten und Warnungen vor gefährlichen Stellen an den Fahrer weiter.

 

 

 

 

V2V Kommunikation / Connected Ride

BMW RS Connected Ride

Ein neues System, das schon in relativ kurzer Zeit Einzug in Motorräder halten dürfte, wurde nun vom CMC dem Connected Motorcycle Consortium vorgestellt. In dem Consortium befindet sich BMW, Honda und Yamaha. Was sie vorgestellt haben, – Connected Ride. Das ist ein Überbegriff für zahlreiche Systeme die Unfälle vermeiden sollen. Ein Kreuzungs- und Linksabbiegerassistent soll verbaut sein. Was aber nur ein Teil des eigentlichen Systems ist, – einem System, das vor möglichen bevorstehenden Unfallgefahren warnt.

BMW V2V Communication

Durch Vehicle-to-Vehicle Kommunikation, kurz V2V, und hochgenauer satellitengestützter Lokalisierung kommunizieren verschiedene Fahrzeuge miteinander. Sollte ein Fahrzeug, als Beispiel das Motorrad, die Vorfahrt an einer Kreuzung missachten, bekommt der Motorradfahrer selbst, aber auch die anderen Fahrzeuge eine Warnung in einem Display angezeigt. Dieses System soll helfen Unfälle zu vermeiden.
Das System steckt noch in den Kinderschuhen, das sieht man schon allein an der Größe. Momentan nimmt es noch komplett die beide Seitenkoffer der BMW RS ein, aber das dürfte auch schon bald gelöst werden.
Honda, Yamaha und BMW arbeiten zusammen an diesem Projekt um einen gemeinsamen Standard zu entwickeln.

Was denkt ihr wohin die Reise gehen wird? Sollte jedes Sicherheitsfeature genutzt werden oder geht es euch ab einem gewissen Punkt zu weit? Macht ein autonomes Motorrad überhaupt Sinn? Beim Motorradfahren geht es ja in erster Linie um das Fahren, und das tut man dann ja nicht mehr selbst.

Eure Meinung könnt ihr unten in den Kommentaren hinterlassen

Dieser Artikel in Videoform (Motorrad Nachrichten auf YouTube):

LEDMOMO 3D Lampe Nachtlicht Stimmungslicht Tischlampen Motorrad
1 Bewertungen
LEDMOMO 3D Lampe Nachtlicht Stimmungslicht Tischlampen Motorrad*
  • Farben des Lichts: Rot, grün, blau, gelb, Cyan, rosa, weiß.
  • Automatisches Ändern des Farbmodus.
  • Kann mit dem mitgelieferten USB-Kabel oder 3 * AA Batterien (nicht mitgeliefert) in verschiedenen Situationen betrieben werden, flexibel und bedienungsfreundlich.
  • Aus hochwertigem Acryl mit guter Transparenz, ist es schön und nicht leicht zu beschädigen.
  • Kann als dekoratives Licht an Orten wie Schlafzimmer, Wohnzimmer, Bar, Café, Restaurant verwendet werden.

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Related Posts / Ähnliche Beiträge

Honda Riding Assist-e Concept Bei der Tokyo Motor Show Ende des Monats wird Honda das Riding Assist-e Concept vorstellen.
Honda CB1000R (2018) wird ein Cafe Racer !? (Honda CB1000R E... Gerüchte über eine neue CB1000R gibt es schon lange und dass für nächste Saison eine kommen wird gilt mittlerweile als sicher. Jetzt verdichten...sich die Gerüchte, dass es eine Art Cafe Racer wird. Was dafür oder dagegen spricht und wie sie wohl aussehen wird seht ihr hier. 
Honda Fireblade CBR1000RR SP und SP2 Vorgestellt – Dat... Vorstellung der Honda CBR1000RR auf der Intermot. Die Fireblade 2017 unter die Lupe genommen. Daten und Details

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen