KTM 790 Duke vorgestellt. Daten, Leistung, Ausstattung, Preis…

Die KTM 790 Duke für 2018 wurde jetzt auf der EICMA offiziell vorgestellt. Sie trägt den Beinamen das Skalpel. Grund genug sie sich genauer anzusehen.

Artikel auch in Videoform (ganz unten zu finden)

KTM 790 Duke – neuer Herzog für 2018

Auf der Straße zählt nicht die reine PS-Zahl, denn da kann man die Leistung der meisten Motorräder gar nicht wirklich abrufen. Eine gute Fahrbarkeit, Balance, Rückmeldung – das ist was auf der Straße Punkten kann und dafür wurde die neue Duke entwickelt.

Der Motor der neuen Duke zu viel Leistung für A2?

Der neue Reihen-Zweizylinder-Motor LC8c hat 799cc und leistet 105 PS. Das maximale Drehmoment von 86 Nm liegt bei 8.000 Umdrehungen an. Mit dieser Leistung hat sie zu viel, um A2-konform gedrosselt zu werden. Es wird aber auch eine Version kommen, die weniger Ausgangsleistung hat um das zu ermöglichen.

Zwei kettengesteuerte Nockenwellen, die um Gewicht zu sparen geschraubt und nicht geschmiedet wurden, liegen im 8-Ventil-DOHC-Zylinderkopf.

Die Schlepphebel und Kolbenbolzen sind DLC, also Diamond-Like-Carbon, -beschichtet. Zwei Ausgleichswellen sorgen für einen ruhigen Lauf. Um weiter Gewicht zu sparen wurde das Motorgehäuse horizontal geteilt, was eine Premiere bei KTM ist. Durch das gießen im Hochdruckverfahren konnten die Wandstärken reduziert werden.

Die Kupplung

Eine Antihopping-Kupplung dürfte den meisten bekannt sein, sie verhindert ein blockieren oder stempeln des Hinterrads wenn man bei zu hohen Drehzahlen runterschaltet. In der Duke kommt eine PASC-Kupplung zum Einsatz. Es ist eine druckgeschmierte Antihopping-Kupplung die ein sehr leichtes dosieren der Kupplung bei extrem niedrigen Kraftaufwand ermöglicht.

Weiteres Standardfeature – Schaltautomat mit Blipperfunktion. Die Kupplung wird damit eigentlich nur noch zum Anfahren gebraucht, da man hoch und runterschalten kann ohne sie zu betätigen.

Ride-by-Wire

Ein leichtes Dosieren soll auch für die Beschleunigung gelten. Das Ride-by-Wire gibt die Gasgriffstellung elektronisch weiter und berücksichtigt dabei automatisch den aktuellen Fahrzustand. Das beinhaltet auch für Traktionskontrolle, auch hier hat die momentane Schräglage Einfluss darauf wie viel Leistung freigegeben wird.

Auspuff und Bremsen

Der Auspuff ist aus Edelstahl. Der Mitteltopf verbessert die Massezentralisierung und ermöglicht einen kleineren Endschalldämpfer. Optional gibt es den auch von Akrapovic. Allgemein bietet KTM einiges an, um die Duke noch etwas zu individualisieren. Stichwort KTM Powerparts

Möglich wären hier auch Wave-Bremsscheiben um die Standard- Scheiben zu ersetzen. 300 mm haben die beiden vorderen Bremsscheiben im Durchmesser und verzögert wird mit radial verschraubten 4-Kolben-Festsätteln. – Hinten Zweikolben-Bremssattel. Der Bremshebel ist verstellbar. Ausgestattet ist die 790 Duke mit Kurven-ABS.

Das Fahrwerk

Die Upside-Down-Gabel hat einen Durchmesser von 43 mm und kommt von WP-Suspension. Sie ist mit progressiven Federn ausgestattet und nicht einstellbar. Das WP Gasdruck-Federbein hat auch eine progressive Feder und ist einstellbar in der Federvorspannung.

Die Sitzhöhe beträgt 825 mm, aber auch hier bietet KTM die Möglichkeit diese über Powerparts anzupassen.

Die Ausstattung

Das TFT-Farbdisplay passt sich den Umständen nach an. Bei kaltem Motor kann es warnen wenn man zu hoch dreht indem es die Farbe ändert. Eine Änderung in wiederum eine andere Farbe gibt es auch wenn man es richtig krachen lässt. Gegen Aufpreis kann man es auch über Bluetooth mit dem Handy verbinden und das damit bedienen um z.B. Anrufe anzunehmen oder Musik zu hören.

a-parts AD2/RR Kit Aufkleber Racing KTM 1290 Super Duke R, orange*
  • KIT Aufkleber Racing, speziell für KTM 1290 Super Duke R, anzubringen auf Felgen
  • Aufkleber für Felgen, Farbe orange, sind vier in zwei Größen
  • Zwei Größe 67.5 x 3.6 cm anzubringen auf Kanälen der Felge vorne
  • Zwei Aufkleber eines Abmessungen 67.5 x 3.6 cm und einer Größe 72 x 7.7 cm stellen auf Kanälen der Felge hinten. Farbe orange
  • Einschließlich im Kit auch Wandtattoo Lenker Ready for this, Maße 8 x 0.9 cm zweifarbig

Letzte Aktualisierung am 20.11.2017 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Daten der KTM 790 Duke im Überblick:

  • Reihen-Zweizylinder-Motor
  • 799 cc
  • 105 PS
  • 86 Nm bei 8.000 Umdrehungen
  • nicht A2-konform, es kommt aber eine Version die A2-konform gedrosselt werden kann
  • Schlepphebel und Kolbenbolzen DLC-beschichtet
  • PASC Kupplung
  • Schaltautomat mit Blipper
  • Ride-by-Wire (Fahrzustand wird berücksichtigt)
  • Traktionskontrolle (Fahrzustand wird berücksichtigt)
  • Edelstahl Auspuffanlage
  • vorn zwei 300 Bremsscheiben
  • radial verschraubte 4-Kolben Festsättel
  • verstellbarer Bremshebel
  • Kurven ABS
  • Upside-Down-Gabel nicht einstellbar (WP Suspension)
  • Progressive Federung
  • Federbein in der Vorspannung einstellbar (WP Suspension)
  • Reifengröße: 120/60 17″ vorn und 180/55 17″ hinten
  • Sitzhöhe 825 mm
  • Radstand 1.475 mm
  • Trockengewicht 169 kg
  • Farben schwarz oder orange
  • Farbiges TFT-Display
  • Den Kraftstoffverbrauch gibt KTM mit 4,4 Liter auf 100 km an
  • Der Preis soll bei ca. 9.300 € in Deutschland liegen

 

Zur großen Bildergalerie

Dieser Artikel in Videoform:

 

 

Related Posts / Ähnliche Beiträge

MV Agusta Brutale 800 RR PIRELLI – Sondermodell zum ne... MV Agusta und Pirelli haben einen neuen Kooperationsvertag unterzeichnet. Pirelli ist jetzt exklusiver Reifenlieferant für alle Neumodelle. Dies...wurde mit dem gemeinsam designeten Sondermodell besiegelt.
Ducati Monster 821 (2018), was ist neu? Daten und Ausstattun... Ducati hat das erste neue Modell für 2018 vorgestellt, die überarbeitete Monster 821. Alle Infos und Daten
Ducati Panigale V4, V4 S & V4 Speciale vorgestellt R... Ducati läutet mit dem neuen V4 Motor eine neue Ära in ihrer Firmengeschichte ein. Jetzt wurde das Motorrad vorgestellt in dem dieser Motor zum...Einsatz kommt. Die Panigale V4. Sie erscheint in drei verschiedenen Versionen. Alle Daten, die Ausstattung und die Unterschiede der Panigale V4,...Panigale V4 S und Panigale V4 Speciale erfahrt ihr hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen