John McGuinness meldet sich aus dem Krankenhaus

PACEMAKER, BELFAST, 16/1/2017: Guy Martin and teammate John McGuinness chat about the new CBR1000RR SP2 Honda Fireblade they will race in 2017. PICTURE BY STEPHEN DAVISON

Wie bereits berichtet hatte John McGuinness bei den Trainings der NW200 einen schweren Sturz bei dem er sich das rechte Bein, 3 Rippen und 4 Wirbel gebrochen hat. Der Fixateur am Bein wurde mittlerweile per OP angebracht und solange Infektionsgefahr besteht muss er noch im Krankenhaus bleiben. 

Werbung
Er sprach dort jetzt aus was eigentlich klar war. Er wird nicht bei der diesjährigen TT antreten. Wenn es ihm möglich ist wird er die TT besuchen, aber das ist auch noch offen. Momentan kann er nur von Tag zu Tag planen und ihm ist auch klar, dass es ein langer Weg wird bis er wieder richtig fit ist. Er muss geduldig sein und jeden Tag nehmen wie er ist.

Newsletter abonnieren


Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalten die aktuellsten Infos. Neue Artikel, neue Videos, was kommt demnächst, die nächsten Events...
e-Mail-Adressen werden vertraulich behandelt und nicht weitergegeben!
Zu deiner Sicherheit bekommst du eine Bestätigungsmail. Erst nach dem Klick auf den eingefügten Link bekommst du den Newsletter!

*Pflichtfeld

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen