Isle of Man TT 2017 – Qualifying Freitag

02/06/2017: Bruce Anstey (Honda/Padgettsmotorcycles.com) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS

Am Freitag war endlich passendes Wetter für die Qualifyings auf der Isle of Man. Das konnte man auch gleich an den Rundenzeiten erkennen. 

Ergebnisse der Qualifyings vom Freitag

Werbung
Mit der Superstock BMW erreichte Ian Hutchinsons 129.535 mph. Bruce Anstey 129.212 mph mit der Honda RC213-VS. Hutchi war der erste der auf den 37,73 Meilen langen Kurs ging, gefolgt von Peter Hickman mit der Smith Racing Superstock BMW.

Kneen hatte ein Problem und stoppte an der Qarter Bridge, konnte dann aber weiterfahren. Dieses Glück hatten die Norton Fahrer David Johnson und Josh Brookes nicht. Für sie war es bei Barregarrow und Ballaugh zu Ende.

Hickman beendete die erste Runde mit 128.028 mph. Er war auch der Erste der eine Runde beendete, da Hutchi bei Governor`s einen kurzen Stopp einlegen musst. Jason und Hillier erreichten einen Rundenschnitt von knapp 127 mph.

Auf seiner zweiten Runden war Hickman etwas langsamer. Dafür erreichte Anstey hier seine schnellste Runde und war damit schnellster auf einem Superbike.

Hutchi war mit den 129.535 mhp schnellster in der Klasse Superstock und auch insgesamt schnellster.

Kneen konnte seine gute Pace fortsetzen und fuhr in der Superstock Klasse 127.23 mph. Schneller waren dann aber noch Rutter und Harrison mit 128.588 und 128.477 mph. Damit reihten sie sich hinter Hutchinson ein und verdrängten Kneen auf den fünften Platz.

Die Newcomer gewöhnten sich auch an die Strecke. Paul Jordan schaffte 114.88 mph, Joey Thompson 112.91 mph und Adam McLean 119.06 mph.

Die heutigen Unfälle

Steve Mercer hatte einen kleinen Unfall erlitt aber nur leichte Verletzungen. Frank Gallagher hat sich beim Goosneck einen Zeh gebrochen.

Sidecars

Wegen den Unfällen gab es eine kleine Verzögerung. Danach wurden die Siedecars losgelassen. Dave Molyneux und Dan Sayle eröffneten mit 113.001 mph vor Tim Reeves/Mark Wilkes mit 111.999mph. Karl Bennett/Maxime Vasseur (109.51), Alan Founds/Jake Lowther (109.04), Lewis Blackstock/Patrick Rosney (107.95) und Estelle Leblond/Melanie Farnier (106.59).

In der zweiten Runden schafften Molyneux und Syles die schnellste Zeit der Woche – 114.74 mph. Reeves und Wilkes waren aber nicht weit weg mit 114.35 mph

TT Zero

Die beiden Mugen Fahrer Bruce Anstey und Guy Martin erreichten einen Rundenschnitt von 109.520 und 108.413 mph.

Die Ergebnisse aufgelistet:

02/06/2017: Dean Harrison (Kawasaki/Silicone Engineering) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS

Fast laps Lightweight 2.6

Fast Laps Sidecar 2.6

Fast Laps Superbike 2.6

Fast Laps Supersport 2.6

Fast laps Superstock 2.6

Zero qualifying 2.6

 

IOMTT 2017 06 02

02/06/2017: Bruce Anstey (Honda/Padgettsmotorcycles.com) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS
02/06/2017: Bruce Anstey (Honda/Padgettsmotorcycles.com) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS
02/06/2017: Dean Harrison (Kawasaki/Silicone Engineering) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS
02/06/2017: Dean Harrison (Kawasaki/Silicone Engineering) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS
02/06/2017: Stefano Bonetti (Paton/Paton SC-Project Reparto Corse) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS
02/06/2017: Stefano Bonetti (Paton/Paton SC-Project Reparto Corse) approaching the Mountain Mile during during qualifying for the Monster Energy Isle of Man TT. PICTURE BY DAVE KNEEN/PACEMAKER PRESS

Quelle: IOMTT.com or click Info

 

 

 

Flaggenfritze Schweißband Großbritannien Isle of Man
4 Bewertungen
Flaggenfritze Schweißband Großbritannien Isle of Man*
  • Grösse: 7 x 8 cm
  • Material: Super Frottee
  • Super saugstark
  • Auch einfach als modisches Accessoire geeignet
  • Neu und originalverpackt

Letzte Aktualisierung am 26.04.2018 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Related Posts / Ähnliche Beiträge

Isle of Man TT 2017 – die zweite Qualifying-Session Die zweite Qualifying-Session wurde wieder vom Wetter vermasselt. Nur eine Runde konnten die Fahrer abschließen. Der einsetzende Nebel wurde zu...stark.
Isle of Man TT 2017 – Zeitplan der Trainings, Qualifik... Die Isle of Man TT 2017 beginnt heute mit der Trainingswoche. Der genaue Zeitplan ist unten aufgeführt. Wegen des schlechten Wetters sind jedoch...immer Verschiebungen möglich.
ROAD – die DVD über den Dunlop-Clan, die Licht und Sch... Eins schon mal vorneweg, ich kann die Doku wirklich nur empfehlen! Wer weiter ließt muss mit dem ein oder anderen Spoiler rechnen, allerdings ist die...Geschichte von Joey Dunlop, seinem Bruder Robert und dessen beiden Söhnen William und Michael ja kein Geheimnis und vielen sowieso bekannt. Wer sie...aber nicht, oder nur am Rande kennt, wird sehr bewegend an Triumph und Tragödie im Roadracing herangeführt - ein Spiel mit dem Tod und die Sucht...nach Geschwindigkeit. (inkl. Trailer)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen